Lade Inhalte...

Linz

Ein Sommerfest im Zeichen von 45 Jahren Tiergarten Walding

Von OÖN   10. August 2022 00:04 Uhr

Ein Sommerfest im Zeichen von 45 Jahren Tiergarten Walding
Geli Mair lebt die Tierliebe

WALDING. Als beliebtes Ausflugsziel vor allem für Familien mit Kindern ist der Tiergarten Walding bekannt. Dabei begann 1967 alles ein wenig anders – und in Pasching.

45 Jahre später wird aber in Walding gefeiert. Beim "Jubiläums-Sommerfest" am 13. August mit viel Programm (ab 15 Uhr) wird ab 14 Uhr das "Bimbi-Land" eingeweiht und offiziell eröffnet. Damit holt man nach, was durch Corona nicht möglich war, denn das "Bimbi-Land" hat sich seit 2020 mit Spiel-, Lern- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder und angenehmen Ruheplätzen für Erwachsene zu einem sehr beliebten Platz im Tiergarten-Areal entwickelt, weiß Tierpark-Chefin Geli Mair.

Ihrer Familie ist es zu verdanken, dass es den Tierpark gibt, der 1967 seinen Ausgang in der Tierliebe von Karl, Maria und Geli Mair nahm. Denn auf dem Bauernhof (mit Gasthof) in Pasching begannen die Mairs, auch in Not geratenen Tieren ein Zuhause zu geben.

So zog es auch Exoten nach Pasching. Elefanten, Löwen, Tiger, Bären oder Affen fanden hier Heimat auf Lebenszeit, wie auch ausgediente "Rasenmäher-Esel" oder zu klein gewordene Kinderreitpferde.

Die Tiere wurden mehr, der Platz weniger. So wurde ein neuer Standort für die "Arche Noah" der Familie Mair gesucht und in Walding gefunden. 1977 zogen mit den Elefanten "Bimbi" und "Mary" die letzten Tiere von Pasching hierher. Elefanten gibt es seit acht Jahren wegen neuer gesetzlicher Richtlinien hier nicht mehr.

0  Kommentare 0  Kommentare