Lade Inhalte...

Linz

Ein Gipfelkreuz für einen Kogel, der ein Gupf ist

14. Mai 2021 00:04 Uhr

Ein Gipfelkreuz für einen Kogel, der ein Gupf ist
Ein Gipfelkreuz und ein Bergname, der Verwirrung stiftet

LINZ. OÖN-Bericht brachte einen Irrtum zutage.

Wer als Linzer den "Pipieterkogel" nicht kennt, ist wahrscheinlich einer großen Mehrheit zuzurechnen. Dieser Hügel samt Gipfelkreuz in Linz war ein "Hauptdarsteller" im OÖN-Bericht "Wanderbares Linz: Zwischen Höllmühl- und Haselbach" am 10. Mai. Und das unter falschem Namen.

Aber der Reihe nach: Er habe den Ausflugsvorschlag, in dem der "Pipieterkogel" ein Hauptdarsteller ist, mit großem Interesse gelesen, schrieb Stefan Bojkovsky dem Autorenteam Sabine Neuweg und Alois Peham. Empfehlenswert sei die Tour "sowohl wegen der landschaftlichen Schönheit als auch wegen der geschichtlichen Bedeutung dieses markanten Höhenrückens am Eingang zum Haselgraben".

Das "Aber" folgt: Bojokvsky, am Fuße des Gründbergs aufgewachsen und immer noch hier zu Hause, kenne den Berg und seine Umgebung sehr gut. Etwas erschien ihm aber rätselhaft: "Was hat es mit der Bezeichnung ,Pipieterkogel’ auf sich?"

Denn der höchste Punkt des Gründbergs habe von alters her den traditionellen Namen "Keglergupf", angeblich benannt nach dem "Kogler- oder Keglergut", dem Gebäude an der Leonfeldner Straße, am Beginn des Klausenweges.

"Was braucht es eine für die Allgemeinheit nicht nachvollziehbare Eigenkreation eines Phantasienamens, wenn es doch für diesen Berggipfel einen herkömmlichen offiziellen Namen gibt", fragt Bojkovsky nach und brachte damit zutage, dass sich hier eine falsche Bezeichnung eingeschlichen hatte.

Mit der Bezeichnung Pipieterkogel dürfte sich offenbar jemand, der möglicherweise auch das Gipfelkreuz aufgestellt hat, einen Scherz erlaubt haben, mutmaßt Peham in einer Reaktion. Er verwies darauf, dass diese Bezeichnung in einigen Wandertipps übernommen wurde.

Der aufmerksame OÖN-Leser bestätigte dies auch und fand den Phantasienamen nicht nur bei "Bergfex" und "LinzWiki", sondern auch auf "Open Street Map". Möglicherweise sei hier der Auslöser der weiteren Verbreitung zu suchen.

Somit bleibt nur eine Frage offen: Kennen den "Keglergupf", der sich zur Gänze noch auf Linzer Stadtgebiet befindet, mehr Menschen als den "Pipieterkogel"?

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less