Lade Inhalte...

Drogenlenkerin aus Verkehr gezogen

Von nachrichten.at   16.Juli 2019

Ursprünglich wurde die Polizei wegen eines Waffendelikts gerufen.

Der Einsatz fand bereits am 14. Juli statt.Gegen 14 Uhr wurde die Polizei informiert, dass ein 35-jähriger Linzer im Bereich von Ottensheim unterwegs sei und eine Faustfeuerwaffe mit sich führe. Gegen 15:30 Uhr wurde die Person als Mitfahrer in einem Pkw, gelenkt von einer 37-Jährigen aus Linz, auf der B 127, Rohrbacher Bundesstraße im Gemeindegebiet von Ottensheim, gesehen. Das Fahrzeug wurde von zwei Polizeistreifen verfolgt und im Bereich des Tunnels Ottensheim angehalten.

Im Fahrzeug befand sich der gesuchte 35-Jährige, der in einem Koffer eine Pistole mitführte. Die Pistole, eine Gasdruckluftpistole, besaß der Mann widerrechtlich, da gegen ihn ein aufrechtes Waffenverbot bestand. Die Waffe wurde von den Polizeibeamten sichergestellt.

Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle wurde bei der 37-jährigen Lenkerin eine Drogenbeeinträchtigung vermutet. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab ein positives Ergebnis auf Amphetamin, Methamphetamin, MDMA und THC. Ihr wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Bei der anschließenden freiwilligen Nachschau in ihrer Wohnung wurden mehrere Kleinmengen an Drogen sichergestellt. Beide Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft beziehungsweise der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

copyright  2019
17. September 2019