Lade Inhalte...

Linz

Diskussionen um neuen Wasserstoff-Koordinator

Von   03. Dezember 2021 00:04 Uhr

LINZ. Die Transformation der Linzer Industrie zu klimafreundlichen Produktionstechnologien ist eines der zentralen Themen, die SP-Bürgermeister Klaus Luger zum Beginn dieser Legislaturperiode ausgegeben hat.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Fokus dabei liegt auf der Wasserstoff-Technologie, bei der etwa die Voest eine Vorreiterrolle eingenommen hat. "Dafür werden wir eine eigene Stabsstelle schaffen", hatte Luger angekündigt. Und um diese gab es gestern einige Debatten im Stadtsenat. So hat VP-Vizebürgermeister Bernhard Baier der Schaffung eines Wasserstoff-Koordinators nicht zugestimmt. "Wir glauben, dass die Stadt dort ansetzen sollte, wo sie die Kompetenzen hat, das ist nicht bei der Großindustrie." Für Baier wäre es