Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Diese Sommerbaustellen könnten zu Verkehrsbehinderungen in Linz führen

Von Christian Diabl, 07. Juli 2024, 21:09 Uhr
Diese Sommerbaustellen könnten zu Verkehrsbehinderungen führen
Die Arbeiten an der Infrastruktur können zu Behinderungen führen. Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Stadt und Land nutzen die Sommermonate für Arbeiten an der Infrastruktur. Die meisten Baumaßnahmen dürften heuer aber lediglich zu kleineren Einschränkungen führen.

Eine richtige Großbaustelle bleibt den Linzern und allen, die in Linz unterwegs sind, heuer erspart. Zur Erinnerung: Im Vorjahr war der Mona-Lisa-Tunnel aufgrund einer Sanierung mehr als zwei Monate komplett gesperrt.

Doch auch heuer nutzen Magistrat Linz und Land Oberösterreich die Sommermonate für kleinere und größere Bauarbeiten. "Wir nutzen den Sommer intensiv, um unsere Infrastruktur auf Vordermann zu bringen. Bei den Verkehrsteilnehmern ersuche ich um Verständnis", sagt Verkehrsreferent Vizebürgermeister Martin Hajart (VP). Der Schwerpunkt des städtischen Bauprogramms liegt auf Straßensanierungen sowie dem Ausbau der Geh- und Radwegeinfrastruktur. Mit 280.000 Euro werden zudem Haltestellen der Linz Linien modernisiert und verkehrssicherer gemacht, etwa die Haltestellen "Glimpfingerstraße", "Weinheberstraße" und "Lißfeld".

Auch das Land ist auf Linzer Stadtgebiet aktiv, zum Beispiel beidseits der Donau, wo der Radweg nach Margarethen errichtet und die Kreuzung Eferdinger und Rohrbacher Straße saniert wird. "In der Ferienzeit herrscht auf den Straßen bis zu 25 Prozent weniger Verkehr. Diese Phase wollen wir nutzen, um Straßen- und Brückensanierungen effizient abzuwickeln", sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FP).

Wiener Straße: Im Kreuzungsbereich Wiener Straße/Kremplstraße wird zwischen Juli und November der Geh- und Radweg ausgebaut, es kann zu Behinderungen durch eine Fahrspurminderung kommen.

Wiener Straße: Die Neuerrichtung eines Radwegs zwischen In der Neuen Welt und Turmstraße führt zwischen Juli und November zu einer Fahrspurverminderung. Einrichtungsradweg wird in Zweirichtungsradweg umgebaut.

Dauphinestraße: Die derzeit durchgeführte Sanierung der beidseitigen Geh- und Radwege über die A7-Brücke einschließlich westlicher und östlicher Rampen führt voraussichtlich noch bis Ende Juli zu punktuellen Fahrbahnveränderungen.

Prager Straße: Im Sommer wird der Gehweg saniert, Verkehrsbeeinträchtigungen sind keine zu erwarten.

Ing.-Stern-Straße: Hier wird zur Franckstraße im Sommer ein kombinierter Geh- und Radweg errichtet.

Bernardisstraße: Die Fahrbahn wird im Sommer saniert und ist für die Dauer der Bauarbeiten gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Storchenweg: Die Fahrbahn in der Siedlung wird vermutlich im Spätsommer saniert und ist für die Dauer der Bauarbeiten gesperrt.

Rilkestraße: Ab Mitte Juli wird die Fahrbahn zwischen Hamerling- und Friedhofstraße saniert und für circa zwei Wochen gesperrt.

Florianerbahnstraße: Hier wird gerade ein kombinierter Geh- und Radweg errichtet.

Knabenseminarstraße: Wegen des Umbaus des Kreuzungsbereiches mit der Petrinumstraße wird die Fahrbahn ab Mitte Juli für circa zwei Wochen halbseitig gesperrt.

Koglerweg: Im Spätsommer wird ein Geh- und Radweg errichtet.

Dürerstraße: Aufgrund der Sanierung des Gehweges kommt es zu einer Fahrbahnverengung.

Bäckermühlweg: Im Juli wird ein Geh- und Radweg errichtet, es kommt zu einer Verengung der Fahrbahn.

Weißdornweg: Die Verbindungsstraße zum Flötzerweg wird ab Mitte Juli saniert. Dort werden auch Grüninseln geschaffen und Bäume gepflanzt. Die Straße ist für circa drei Wochen gesperrt.

Wankmüllerhofstraße: Die Fahrbahn wird bei der Rampe zur Kreuzung Glimpfingerstraße saniert und ist deshalb ab Mitte Juli für circa eine Woche gesperrt.

Dinghoferstraße: Zwischen der Lustenauer Straße und der Volksfeststraße wird die Fahrbahn saniert. Ab Mitte Juli ist die Straße deshalb für circa eine Woche gesperrt.

Hohe Straße: Der Gehsteig wird gerade um 85 Meter verlängert.

Hanuschstraße: Zwischen Reuchlinstraße und Unionstraße wird ab dieser Woche die Fahrbahn saniert bzw. teils verbreitert. Durch die Fahrbahnverengung kann es zu kleineren Behinderungen kommen.

Traunbrücke Ebelsberg: Noch bis voraussichtlich 19. Juli wird die Brücke saniert.

Eferdinger Straße: Zwischen der Nibelungenbrücke und Margarethen wird gerade ein baulich getrennter Radweg errichtet, durch den Baustellenverkehr kann es zu Behinderungen kommen. Geplante Fertigstellung ist Ende des Jahres.

Rohrbacher Straße: An der Kreuzung Eferdinger- und Rohrbacher Straße wird im August die Straße saniert. Der Verkehr wird händisch geregelt und wechselweise angehalten. 

mehr aus Linz

"Die Sautröge müssen zwei Wochen vorher eingeweicht werden"

7 Plätze zum Abkühlen in Linz und Umgebung

Im Art Magazin der Tabakfabrik Linz ist das Besondere ganz normal

Einkaufszentrum Passage Linz: Relaunch statt Totalumbau

Autor
Christian Diabl
Christian Diabl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
meisteral (12.294 Kommentare)
am 07.07.2024 21:36

Der Schildbürgerstreich Gehsteigverlängerung Hohe Straße ist allerdings unübertroffen! Endet jetzt 85m weiter im.Nirgendwo.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen