Lade Inhalte...

Linz

Die Schattenseiten des Bewohnerparkens

18. November 2020 00:05 Uhr

Die Schattenseiten des Bewohnerparkens
In der Händelstraße am Froschberg ist der Parkdruck in den vergangenen Monaten gestiegen.

LINZ. Anrainer von sieben Straßen am Linzer Froschberg entschieden sich gegen Kurzparkzonen – dort verschärfte sich die Parkplatznot.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Druck habe sich gleich in der ersten Woche deutlich erhöht, sagt Max Hermann. Aus einer Runde um den Häuserblock wurden bald zwei. Mittlerweile dauere es teilweise mehr als eine Viertelstunde, bis der 26-Jährige einen Parkplatz in der Nähe seiner Wohnung in der Händelstraße am Linzer Froschberg findet. "Wenn ich gewusst hätte, dass die Bewohner der meisten Straßen rundherum für Kurzparkzonen stimmen, hätte ich vermutlich auch anders entschieden", sagt er.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper