Lade Inhalte...

Linz

Die Rückkehr des Urfahraner Marktes

Von nachrichten.at/rgr   27. April 2022 13:03 Uhr

Es ist alles angerichtet: Am 30. April feiert der Jahrmarkt sein Comeback nach Corona.

LINZ. Die Tradition lebt wieder auf. Am Samstag öffnet der Urfahraner Markt erstmals nach zwei Jahren Pause wieder - und das ganz ohne Corona-Einschränkungen.

280 Aussteller, Schausteller und Gastronomiebetriebe werden das Areal an der Donau von 30. April bis 8. Mai wieder in die gewohnte Jahrmarkt-Festzone verwandeln. Der breite Branchenmix konnte gehalten werden, ist ausgewogen, wie Anke Merkl, die Leiterin der Abteilung Tourismus und Märkte sagte. 

Die Corona-Zwangspause habe in der Zusammensetzung der Marktbeschicker keine auffällige Veränderung ergeben. Es werden also wieder viele bekannte Gesichter, aber auch einige neue hier zu sehen sein. Ein Beispiel: Die Familie Hujber ist erstmals auf dem Jahrmarkt in Linz und hat mit dem Fahrgeschäft „Disco Loco“ auch gleich die Attraktion im Vergnügungspark zu bieten.

Das Programm für die neun Markttage trägt bekannte Züge. Eröffnung mit Bieranstich und den Freifahrten an allen Fahrgeschäften am 30. April von 10 bis 11 Uhr, sind ebenso wenig neu wie der Musik-Nachmittag (1. Mai), der Seniorennachmittag (3. Mai), der Familientag (4. Mai) oder der Tag der Blasmusik (8. Mai).

Premiere für Florianitag

Neuheiten gibt es aber auch. Am 4. Mai ist Florianitag, schulfrei und für den Landes-Feuerwehrverband der ideale Anlass, um von 10 bis 16 Uhr viel Programm zu bieten. So wird ein Löschfahrzeug zum Probesitzen auf der Wiese vor dem Ars Electronica Center zur Verfügung stehen.

Neu ist auch, dass es heuer nur mehr ein Feuerwerk geben wird. Geplant ist es am Samstag, sollte das Wetter schlecht sein, ist der Ausweichtermin eine Woche danach, wieder am Samstag. Das sonst traditionelle Donnerstag-Feuerwerk gibt es nicht mehr. Man habe sich aus ökologischen Gründen dazu entschieden, nur mehr ein Großfeuerwerk anzubieten, sagte Merkl.

OÖN-TV: Die Rückkehr des Urfahraner Marktes:

Die Situation in der Ukraine wird auch am Jahrmarkt sichtbar werden. Am 4. Mai um 19 Uhr findet im Festzelt ein Charity-Konzert mit tr&b, Cook And The Gang und dem Hot Pants Road Club statt.

Läuft alles nach Plan oder besser gesagt, so wie es vor Corona auch war, und hält dann auch das Wetter halbwegs mit der Jahreszeit mit, dann erwarten sich die Organisatoren wieder knapp eine halbe Million Besucher. „Das wird aber auch für uns alle eine Überraschung sein, wie viele Menschen letztlich kommen werden“, so Merkl.

Ein Blick ins Archiv:

Urfahraner Markt anno dazumal: Ein Blick ins Archiv

Bildergalerie ansehen

Bild 1/20 Bildergalerie: Urfahraner Markt anno dazumal: Ein Blick ins Archiv

20  Kommentare 20  Kommentare