Lade Inhalte...

Linz

Designerpreis für Kindermöbel und Hendl-Stall

15. Oktober 2020 18:43 Uhr

Sabrina Höllriegl (r.) und Sebastian Berger freuen sich über die Auszeichnungen ebenso wie Produzentin Sophie Wittmann.

LINZ. Schöne Bestätigung für die Arbeit oberösterreichischer Designer: Beim weltgrößten Designwettbewerb „Red Dot Award“ wurden mit Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl sowie Sebastian Berger auch zwei oberösterreichische Konzepte ausgezeichnet.

4170 Einreichungen aus 42 Ländern: So groß war die Konkurrenz, gegen die sich die Oberösterreicher erfolgreich durchgesetzt haben. „Wir freuen uns sehr über diesen Gewinn“, sagen Maria Fröhlich und Sabrina Höllriegl, mit der Kinderstuhlserie Anuk in ihre gemeinsame Selbständigkeit als Designerinnen starten. Der Preis würde nicht nur Aufmerksamkeit bringen, sondern als internationales Qualitätssiegel dabei helfen, „unsere Arbeit an potenzielle Kunden und Partner“ zu bringen.

Anuk ist eine Kinderstuhlserie, die aus Massivholz gefertigt ist und sich durch weiche, runde Formen und raffinierte Details auszeichnet. Die Besonderheiten des Armlehnenstuhls und des Stapelstuhls liegen in den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Personalisierung. Über ein einfaches Stecksystem können Kinder verschiedene Nasen- oder Ohren Elemente an die Stühle anbringen und so kleine Tiere und Fantasie-Figuren erfinden. So wird spielerisch die Kreativität der Kleinsten angeregt. 

Gefertigt werden die Vollholzmöbel in Zusammenarbeit mit dem Almtaler Tischlereibetrieb Wittmann. Aktuell sind die Stühle bereits im Kinder- und Jugendtherapiezentrum Rohrbach im Einsatz.


Auch für den zweiten Ausgezeichneten, den Linzer Designer Sebastian Berger, ist der Preis „ein wichtiges Feedback für meine Arbeit und ein weiterer Push nach vorne“. Berger hat gemeinsam mit Verena Ernst und in Kooperation mit dem Mühlviertler Handwerksbetrieb mühlböck.küche.raum einen Wohlfühl-Stall für Hühner entwickelt. Das „Hendlmobil Hedwig“ besticht nicht nur durch seine minimalistische Ästhetik: Das von Grund auf nach BIO-Austria Richtlinien konzipierte Hendlmobil ermöglicht eine artgerechte Haltungsmöglichkeit für die Tiere und bietet gleichzeitig Schutz-, Schlaf- und Nistraum für bis zu vier Hühner. Zusätzlicher Bonus ist der Einsatz schmutzresistenter Materialien, die den Haltern eine einfache Pflege und Reinigung des Stalls ermöglicht. So schlägt das  „Hendlmobil Hedwig“  gekonnt die Brücke zwischen moderner Architektur und ländlicher Tradition.

Der internationale Erfolg ist auch regionaler Unterstützung zu verdanken, denn die Creative Region hat den jetzt Ausgezeichneten bei ihrer Bewerbung geholfen. „Jungen Talenten dabei zu helfen, ihre Leistungen vor den Vorhang zu holen und international Fuss zu fassen, ist unsere Mission“, sagt Geschäftsführer Georg Tremetzberger.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less