Lade Inhalte...

Linz

"Der Fernunterricht klappt jetzt viel besser"

11. November 2020 01:24 Uhr

Jedes dritte Kind ohne Zugang zu Fernunterricht
Heimunterricht

LINZ. Seit einer Woche müssen wieder viele Schüler per Fernunterricht lernen. Im Vergleich zum ersten Lockdown hat sich einiges gebessert.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Einheitliche Plattformen für den virtuellen Live-Unterricht, Stunden- anstatt Wochenpläne sowie Kommunikations-Tools für den regelmäßigen Austausch der Schüler untereinander bzw. mit den Lehrern: Im Gegensatz zum Frühjahr verläuft der jetzige zweite Lockdown für die Oberstufen-Schüler deutlich besser, ergab eine eine OÖN-Umfrage unter Schülern und Direktoren. "Wir haben jetzt keine Probleme mehr", zeigte sich etwa Wolfgang Zechmeister, Direktor des Akademischen Gymnasiums in Linz, zufrieden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper