Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Februar 2019, 06:05 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Februar 2019, 06:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Der Cityjet ist da: Tonnenschwerer Transport durch die Linzer Nacht

LINZ. Karl Leitner kann und will seine Begeisterung nicht verbergen. Wenn der ÖBB-Sprecher damit beginnt, die Vorzüge der neuen Cityjet-Zuggarnituren aufzuzählen, kommt er regelrecht ins Schwärmen.

Der Cityjet ist da: Tonnenschwerer Transport durch die Linzer Nacht

Wer um Mitternacht noch wach war, staunte nicht schlecht über den Tieflader, der quer durch Linz die 71 Tonnen schwere Zuggarnitur transportiert hat. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Fazit: "Das ist ein derart toller Zug, dass ich mit ihm schon fast lieber fahre als mit einem Railjet." Und in zweifacher Ausfertigung steht der Cityjet jetzt auch den Kunden der Mühlkreisbahn zur Verfügung. In der Nacht auf Mittwoch wurde die 71 Tonnen schwere Zuggarnitur vom Linzer Hafen zum Mühlkreisbahnhof transportiert.

Von den fünf Garnituren der Mühlkreisbahn, die zwischen Aigen und Linz unterwegs sind, zählen damit nur noch drei zum alten Desiro-Modell, die beiden anderen sind neue Cityjets. Deren Vorzüge: "Bequeme Komfortsitze, barrierefreier Zugang mit Niederflureinstieg, Leselampen, Fensterrollos, Steckdosen, teilweise freies Internet, und das alles im modernen Design", zählt Leitner auf. Und setzt nach: Damit würden die ÖBB zeigen, welch wichtigen Stellenwert die Mühlkreisbahn im ÖBB-Netz habe. Auch Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FP) betont die "Qualitäts- und Komfortaufwertung für die Gäste".

Doch zurück zum spektakulären Transport. Um den Cityjet nach Urfahr zu bringen, mussten Voestbrücke, Freistädter-, Wildberg- und Reindlstraße zwischen 23 und 0.30 Uhr kurzfristig gesperrt werden.

Denn mit dem Abriss der Eisenbahnbrücke gibt es keine Schienenverbindung mehr vom Hafen nach Urfahr. Damit ist der Mühlkreisbahnhof einer mit "Inselbetrieb", wie Leitner erklärt. Das heißt, Garnituren müssen via Tieflader angeliefert werden. (eda)

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. Februar 2019 - 18:18 Uhr
Mehr Linz

Zwei Verletzte bei Unfall auf Kreuzung in Linz

LINZ. Weil ein 46-jähriger Mann aus Ungarn und ein 22-Jähriger aus Rohrbach gleichzeitig mit ihren ...

Ein Drittel der Linzer wurde im Ausland geboren

LINZ. Wie in vielen Städten ist auch in Linz der Anteil der Bewohner, die nicht in Österreich geboren ...

Der schwierige Kampf um eine florierende Innenstadt

LINZ. Viele leerstehende Geschäfte zeigen: Die Linzer Innenstadt hat ein Problem.

Magistrat schreckte mit Geldforderung Bewohner von Linzer Seniorenheimen

LINZ. Sozialdirektion der Stadt Linz forderte von betagten Menschen fünfstellige Eurobeträge.

Das Beste kommt zum Schluss

LINZ. Volleyball-Derby zwischen Linz-Steg und Perg wird zum Liga-Gipfeltreffen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS