Lade Inhalte...

Linz

Betrunkener E-Bike-Fahrer stellte sich Polizei - mit kurioser Begründung

Von nachrichten.at   27. Oktober 2020 08:11 Uhr

Polizeidienststelle Polizeiposten Polizei
(Symbolbild)

HAID. Alkoholisiert fuhr ein 47-Jähriger am Montagabend mit seinem E-Bike zur Autobahnpolizeiinspektion Haid.

Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion verließen am Nationalfeiertag gegen 20 Uhr ihre Dienststelle, um Kontrollen im Bereich Linz durchzuführen. Beim Verlassen des Postens bemerkten sie einen offensichtlich stark betrunkenen E-Bike-Fahrer, der geradewegs auf den Eingang der Polizeistation zufuhr und davor stehen blieb. Die Polizisten stellten bei dem 47-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Auf die Frage, warum er alkoholisiert zu einer Polizeiinspektion fahre, gab der 47-Jährige an, er wolle sich selbst stellen, um seinen Führerschein wieder zu bekommen. Außerdem habe er an einen pensionierten Kollegen gedacht, dem er einen Besuch abstatten könne. Sein Vater würde ohnehin die Strafe bezahlen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less