Lade Inhalte...

Linz

Beim Waffenputzen: Linzer schoss unabsichtlich auf seinen Sohn

Von nachrichten.at   19. Januar 2022 08:32 Uhr

(Symbolbild)

LINZ. Ein 59-jähriger Linzer hat Dienstagabend seine Waffe im Zimmer seines Sohnes gereinigt, als sich dabei ein Schuss löste und den 14-Jährigen in einen Fuß traf.

Im Zimmer seines 14 Jahre alten Sohnes reinigte ein 59-jähriger Linzer am Dienstagabend seine Feuerwaffe. Der Vater hatte zwar das Magazin der Waffe vor dem Putzen entfernt, offenbar befand sich aber noch eine Patrone im Laderaum der Waffe. Bei den Reinigungsarbeiten löste sich ein Schuss, der den 14-Jährigen, der sich ebenfalls im Raum aufhielt, in den Fuß traf.

Der Jugendliche musste zur Behandlung seiner Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden, er konnte aber mittlerweile entlassen werden. Der 59-Jährige besaß die Waffe legal. Diese sowie Munition, die Hülse und das abgefeuerte Geschoss wurden von Polizeibeamten sichergestellt.

Gegen den Vater wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Auch die Waffenbesitzkarte sowie die zweite Waffe des Mannes stellten die herbeigerufenen Polizeibeamten sicher.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

50  Kommentare 50  Kommentare