Lade Inhalte...

Linz

Antrag für kleinere Stadtregierung blitzte in Linz ab

Von Julia Popovsky  05. März 2021 00:04 Uhr

LINZ. Überraschend kam es nicht, schon lange vor der gestrigen Gemeinderatssitzung hatte es sich abgezeichnet, dass der Antrag der SPÖ für die Abschaffung eines Vizebürgermeister-Postens und die Verkleinerung des Linzer Stadtsenats keine Mehrheit finden würde.

  • Lesedauer < 1 Min
Die dafür nötige Resolution an das Land wird es somit nicht geben. Warum? Dafür gibt es, wie berichtet, die unterschiedlichsten Gründe: Die FPÖ war von Anfang an gegen eine Reduktion, auch die VP sah noch Diskussionsbedarf. Die Grünen sprachen sich zuvor dafür aus, "das Pferd nicht von der falschen Seite aufzuzäumen" – die Abschaffung des Proporz-Systems müsse an erster Stelle stehen. Grünen wollten Kompromiss Letztlich wollten die Grünen aber angesichts der drohenden Ablehnung doch noch