Lade Inhalte...

Linz

Alkounfall in Linz: Lenker war "von Handy abgelenkt"

25. Februar 2021 09:48 Uhr

LINZ. Ein alkoholisierter Kärntner ist am späten Mittwochabend mit seinem Pkw gegen einen Lichtmast geprallt.

Seinen Führerschein musste der 53-Jährige abgeben, berichtet die Polizei. Der Lenker hatte 1,3 Promille intus, als er gegen 23.25 Uhr auf der Heliosallee im Linzer Stadtgebiet mit dem Auto von der Straße abkam und gegen einen Lichtmasten prallte. Nachdem der Pkw auf die Fahrbahn zurückgeschleudert worden war, kam er quer über beide Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer, der laut eigenen Angaben von seinem Handy abgelenkt gewesen war, erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less