Lade Inhalte...

Linz

Ärger mit der Post: Leeres Postfach, verschollene Briefe

14. Januar 2019 00:04 Uhr

LINZ. Ein leeres Urlaubspostfach, kurzzeitig verschollene Briefe, Nachsendeaufträge, die nicht erfüllt werden, Pakete, die sich vor der Haustür stapeln – die Liste der schlechten Erfahrungen, die OÖN-Leser Paul J. mit der Post gemacht hat, ist lang.

Und die Suche nach den Ursachen durchaus schwierig, weil Reklamationen nur bei einer anonymen Kundenhotline möglich sind.

"Die Verantwortlichen verschanzen sich hinter dieser Hotline", ärgert sich der Betroffene. Der Linzer möchte niemanden angreifen: "Ich will nur, dass alles nachhaltig passt und ich mir nicht immer Sorgen machen muss, dass es wieder nicht funktioniert."

"Unglücklich gelaufen"

Dass die Post und Pakete trotz Nachsendeauftrag vor der Haustür in Linz gelandet sind, liege laut Post daran, dass diese vor Beginn des Nachsendeauftrages erfasst und der Heimadresse zugeordnet wurden. "Das ist sehr unglücklich gelaufen, da solche Aufträge im Normalfall relativ rasch erfasst werden, aber vor Weihnachten sind doppelt so viele Aufträge wie sonst zu bearbeiten", sagt Post-Pressesprecher David Weichselbaum auf OÖN-Anfrage.

Die Kosten für den missglückten Auftrag sollen dem Betroffenen erlassen werden: "Wir haben das intern besprochen, damit sich so etwas künftig vermeiden lässt", so Weichselbaum weiter. (jp)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less