Lade Inhalte...

Linz

Wer repariert noch? Neue Homepage vermittelt Firmen

Von Von Valentin Lischka   25. Januar 2011 00:04 Uhr

Reperatur.me

GROSSRAUM LINZ. Zum Netzwerk reparier.me haben sich neun Linzer Reparatur-Betriebe vereinigt. Ziel ist es, empfehlenswerten Firmen aus anderen Branchen Kunden weiterzuvermitteln. So soll jeder profitieren.

„Gute Handwerker werden heutzutage schon als Geheimtipp gehandelt“, sagt Karina Leitner, die Chefin der Kunststopferei Leitner, und lacht dabei. In Zukunft soll das dank dem neuen Reparatur-Netzwerk Reparier.me nicht mehr so sein.

Vermittelt werden die Reparaturkünstler über zwei Wege: Zum einen empfehlen sich die Betriebe bei Anfragen im Geschäft gegenseitig weiter. Zum anderen gibt es seit kurzem eine neue Homepage. Unter der Adresse www.reparier.me können Kunden die teilnehmenden Firmen einsehen und mit ihnen in Kontakt treten.

Insgesamt neun Firmen, von der Änderungsschneiderei bis zum Taschner, sind bereits dabei. Die meisten Mitgliedsbetriebe pflegen eine alte, selten gewordene Handwerkskunst.

Damit die Bereitschaft der Unternehmen da ist, sich gegenseitig weiterzuempfehlen, kann aus jeder Branche nur eine Firma dabei sein – denn kaum jemand würde der Konkurrenz Kundschaft in die Arme treiben. Auch davor gab es schon Kooperationen zwischen einigen Betrieben, aber nicht so organisiert wie jetzt. „Seit 20 Jahren arbeite ich mit der Schusterei Atteneder zusammen, jetzt kommen neue Betriebe dazu“, sagt Leitner.

Idee seit 15 Jahren im Kopf

15 Jahre lang hatte die 46-Jährige bereits die Idee für das Netzwerk, umgesetzt wurde sie erst vor wenigen Wochen. „Da dachte ich mir: Jetzt zieh’ ich’s durch. Außerdem hat es gut gepasst, dass ich seit drei Jahren Webdesignerin bin und den Onlineauftritt machen konnte.“

 

Stichwort: Reparaturplattform will sich erweitern

Gemeinsam mit Partnerbetrieben hat Kunststopferin Karina Leitner (Bild) die Plattform www.reparier.me gegründet. Empfehlenswerte Betriebe werden nach wie vor gesucht, beispielsweise in Bereichen wie Geigenbau oder Installation. Wer einen Handwerker kennt, mit dem er rundum zufrieden ist, kann dies an mail@kunststopferei.com melden.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung