Lade Inhalte...

Linz

Vier neue Gourmetlokale für Linz

22. März 2017 01:04 Uhr

Paul Gürtler vom Paul’s in Linz richtet „Gourmet-Burger“ an.

Im brandneuen Falstaff wurden gleich vier Linzer Restaurants mit in den Gourmetrang erhoben. Senkrechtstarter ist das Muto in der Linzer Altstadt, das auf Anhieb zwei von vier möglichen Gabeln schaffte. Auch das Paul´s am Linzer Domplatz kann sich freuen. Es bekam eine Gabel.

Diesen Sprung machten auch das Fisch- und Steaklokal Ängus und das Cuisino im Casino Linz von Sascha Wurdinger. Doch Feinschmecker werden im Großraum Linz vielfach fündig. Gleich 44 Lokale schafften den Sprung zu Gabel-Ehren.

„Der Guide ist wichtig für uns“, sagt Erich Lukas von der Verdi in Linz, die mit vier Gabeln und 96 von 100 Punkten nicht nur das beste Restaurant von Linz, sondern von ganz Oberösterreich ist. Beim Falstaff bewerten übrigens nicht Profi-Tester, sondern es voten Gäste.

Senkrechtstarter in der Altstadt

Neu in Linz im Gourmet-Rang sind vier Lokale. Paul Gürtler vom Paul’s schaffte hauchdünn den Sprung in den Gabelrang. Ebenso das Cuisino im Casino mit Sascha Wurdinger (zuvor Schlossbrasserie). Das Ängus legte zwei Punkte zu und holte sich eine besser abgesicherte Gabel.

Die Überraschung ist das Muto in der Altstadt. Werner Traxler, der bei Rainer Stranzinger im Tanglberg lernte, holte auf Anhieb zwei Gabeln. Die sichert mit ihm Andreas Priestner ab, der von Thomas Hofer aus dem Culinariat kam. Der „kleine Grieche“ in der Altstadt legte einen Punkt zu und ist auf dem Sprung zur dritten Gabel.

Eine Gabel haben im Großraum viele, etwa das Rosso di Acqua e Sole, die Casa Italiana in der Magazingasse, „Fischer“ in Marchtrenk und das Faustschlössl in Feldkirchen/Donau, die alle um zwei Punkte zulegten. Mit einem Punkt mehr bei einer Gabel rangieren das Pianino und das Gasthaus Schmiedgraben. Eine Gabel bei unveränderter Bewertung haben etwa die Schlossbrasserie, by preslmayer, Promenadenhof, Urbanides, Bigoli, Arkadenhof, Nasch-markt, Schloss Traun, Eidenberger Alm, Ventuno in Traun, die Kanne (St. Florian) und Ventuno in Traun.

Für diese Lokale lief es diesmal nicht so gut

Der Weindlhof in Mauthausen ist sonst eine verlässliche Adresse (auch wenn wir dort bereits die Erfahrung einer viel zu wenig gekochten Zunge gemacht haben). Im neuen Falstaff hielt der Weindlhof zwar seine zwei Gabeln, rutschte aber einen Punkt auf 86 ab. Aufpassen muss das Herberstein in Linz. Mit einem Punkt minus auf 85 sind die zwei Gabeln nur mehr haarscharf abgesichert.
Das La Tavola in Schloss Enns-egg in Enns rutschte um einen Punkt auf 84 ab und verlor die zweite Gabel. Die Bärenstube im Hotel Schwarzer Bär in Linz büßte einen Punkt ein, hält aber mit Puffer seine einzige Gabel. Das gilt auch für den Cubus im AEC.

Alarmstufe für Lentos

Das Lokal Lentos jedoch ist mit einem Minus von 1 Punkt und 80 am untersten Limit für 1 Gabel. Gleich zwei Punkte büßte das Essig’s in Linz ein; ist aber mit 91 Punkten mit Puffer im Drei-Gabel-Rang. Eine der zwei Gabeln musste das Pöstlingberg Schlössl mit einem ebenso großen Minus abgeben. Das Non Solo Vino in der Herrenstraße hat es heuer mit 79 Punkten nicht geschafft. Für die erste Gabel sind 80 Punkte nötig.

 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

46  Kommentare expand_more 46  Kommentare expand_less