Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. März 2019, 20:29 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. März 2019, 20:29 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Mit neuer Remise will sich Florianerbahn neu erfinden

ST. FLORIAN. Nach preisgekrönten Sanierungen könnte die Bahn wieder rollen.

Artikelbilder 26. November 2018 - 00:04 Uhr
Mit neuer Remise will sich Florianerbahn neu erfinden

Wenn es nach dem Club Florianerbahn geht, soll der Remise in St. Florian neues Leben eingehaucht werden. Bild: Rudolf Heinzl

x-files (308) 01.12.2018 17:54 Uhr

Die wievielte "Neuerfindung" der Florianer Bahn ist denn das schon?

Da gab es ja sogar dereinst hochtrabende Pläne für eine Wiederinbetriebnahme und eine Neutrassierung zum Pichlinger See bis zum geplanten Endpunkt der Verlängerung der Linie 2 als Nahverkehrsknoten gemeinsam mit dem ÖBB-Bahnhof.

Nachdem in Linz und Umgebung öffentlicher Verkehr ja leider nur geplant aber niemals umgesetzt wird, gibt es somit auch keine sinnvolle Neuerfindung der Florianer Bahn.

Schade eigentlich!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Auskenner (3786) 26.11.2018 16:08 Uhr

Das Problem wird das Gleismaterial sein. Ich kenne die Strecke vom Laufen her, allerdings mehr den Linzer Abschnitt ab der Stadtgrenze. Das kann man vergessen, da wird nie mehr ein Zug fahren. Alles hin.
Aber Hauptsache, die alte Dieselmaschine steht noch in Pichling rum und verdreckt die Umwelt - oder haben sie die inzwischen entfernt?

Und Hauptsache, wenn Geocacher entlang der Bahnstrecke etwas verstecken wollen, werden sie mit Besitzstörungsklagen bedroht. Als ich das mitgekriegt habe, ist mir der Verein schlagartig unsympathisch geworden. Nehmt euch ein Beispiel an der Steyrtalbahn, dort geht es auch, und die fährt sogar!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gerald160110 (4591) 30.11.2018 19:28 Uhr

Der Arbeitswagen mit der Schneefräse hat nichts mit dem Verein aus dem Artikel zu tun. Gegen den Eigentümer dieser Draisine laufen endliche Klagen, da er auch in St. Florian teile des Vereinsgeländes mit Schrott zugemüllt hat. Auch die Teilstrecke in Pichling ist im Eigentum jenes schrulligen Herrn, der diese als Versuchsstrecke für Neuentwicklungen nutzte.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS