Lade Inhalte...

Mehr Standorte und Performances bei Wein & Kunst

Von Christopher Buzas   03.September 2015

Mehr Standorte und Performances bei Wein & Kunst: "Kommt sicher gut an"
Zum 21. Mal organisiert Regina Holfeld-Weitlof Wein & Kunst in der Linzer Altstadt.

In eine große Freiluft-Vinothek verwandeln sich die Linzer Altstadt und Teile des Landhausparks, wenn ab heute die 21. Auflage des von den OÖNachrichten präsentierten Festes Wein & Kunst startet. Seit Beginn dabei ist die Organisatorin der dreitägigen Veranstaltung, Regina Holfeld-Weitlof (59). Mit den OÖNachrichten sprach sie über...

 

Die Auswahl der Winzer:

"Der Großteil der Winzer war auch in den vergangenen Jahren schon in Linz. Es haben sich acht neue Weinbauern beworben. Von denen haben wir zwei genommen. Bei denen hat die Qualität überzeugt."

 

Die Ausweitung der Präsentations-Fläche:

Erstmals sind die Stände der Winzer nicht mehr nur im Straßenzug Altstadt, sondern auch in der Hofgasse, am Hofberg und in einem Teil des Landhausparks zu finden. "Dadurch, dass die Problemlokale in der Hofgasse (gemeint sind das "Corretto" und das "Asfalt", Anm.) geschlossen sind, glaube ich, dass die zusätzlichen Standorte sicher gut ankommen." Außerdem solle durch die Maßnahme das Gedränge weniger werden.

 

Die Aufwertung des Kunst-Aspektes:

Durch verschiedene Performances soll die Kunst bei der Traditionsveranstaltung heuer mehr in den Fokus rücken. Diesen Wunsch hätten vor allem die Mitglieder des Veranstaltervereines "Altstadt Neu" gehabt, so Holfeld-Weitlof. "Ich kann mich darum aber nicht kümmern, da ich zu wenig von Kunst verstehe", sagt die langjährige Gastronomin. Deshalb kümmert sich Galerist Lorenz Homolka darum.

 

Die ungünstige Wetterprognose:

Wer glaubt, dass Holfeld-Weitlof aufgrund der schlechten Prognosen dauernd den Wetterbericht verfolgt, der irrt. "Das kann ich ja sowieso nicht beeinflussen. Es würde mir aber vor allem für die Winzer und das Publikum leidtun, wenn das Wetter heuer nicht passen sollte."

copyright  2021
06. Mai 2021