Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 17. Dezember 2018, 09:05 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 17. Dezember 2018, 09:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Mehr Linz in Wikipedia: Stadt startet Workshops

LINZ. Wie bringt man mehr Linzer Themen in die Wissensplattform Wikipedia? Ganz einfach: indem man mehr Linzerinnen und Linzer dazu bringt, dass sie über ihre Stadt und deren Geschichte schreiben.

Das wird aber nicht einfach so geschehen, weshalb im Wissensturm in Linz am 7. April eine regelmäßige Workshop-Reihe beginnt. Am Vormittag wird in einer Schreibwerkstatt vermittelt, worauf es beim Schreiben von Wikipedia-Artikeln ankommt. Die Nachmittage sind dann dem offenen Editieren gewidmet.

Die Wikipedia-Schreibwerkstatt findet einmal monatlich samstags statt. Vor dem Sommer kann man nach dem 7. April auch noch am 5. Mai und am 9. Juni das Angebot annehmen, das durch eine gemeinsame Aktion von Wikimedia Österreich, der Open Commons Linz, der Stadtbibliothek sowie der Volkshochschule möglich gemacht wird.

Die Workshops zum Mitmachen in der Online-Enzyklopädie sind übrigens kostenlos. Wer sich dafür anmelden will, muss ins Internet: Unter www.linz.at/vhs finden Interessierte alle notwendigen Informationen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. April 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Weniger Geld für Mauthausen Komitee, SP und Grüne verließen Gemeinderat

GALLNEUKIRCHEN. Die FPÖ Gallneukirchen beantragte die Kürzung der Förderung für das Komitee.

Gestatten, Graveur! Wie Linz seine Handwerker wieder sichtbar macht

LINZ. "The Engraver" Peter Kainerstorfer ist einer von 52 Bewahrern "alter Künste", die in der neu ...

Hotel im Sozialbau: Bewohner verteidigen Betreiber

LINZ. Das umstrittene Hotelprojekt in der Wohnsiedlung hat unter den Anrainern nicht nur Feinde.

Wirtschaft will Bau der neuen Donaubrücke in Mauthausen beschleunigen

MAUTHAUSEN/LINZ. Verein "DoNeubrücke" will Tempo machen.

Knapp an Unfall vorbei: Auto stand auf Gleisen

TRAUN. Tram konnte noch rechtzeitig vor Aufprall bremsen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS