Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Jetzt ist es fix: Interner Bewerber aus dem Magistrat wird neuer Finanzdirektor der Stadt Linz

Von Erhard Gstöttner, 24. Dezember 2013, 00:04 Uhr
Jetzt ist es fix: Interner Bewerber aus dem Magistrat wird neuer Finanzdirektor der Stadt Linz
Bezirkschef Robert Huber Bild: Stadt Linz

LINZ. Auch der neue Linzer Bezirksverwaltungsdirektor kommt aus den Reihen der Stadtverwaltung

Die aussichtsreichsten Bewerber für zwei der höchsten Ämter im Linzer Magistrat haben das Rennen gemacht: Christian Schmid wird am 1. Februar 2014 Finanzdirektor, Robert Huber übernimmt ebenfalls Anfang Februar das Amt des Bezirksverwaltungsdirektors.

Das hat der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SP) gestern festgelegt. Luger war für die Bestellung eines neuen Finanzdirektors ein Zweiervorschlag vorgelegen. Nach dem Hearing am vergangenen Mittwoch, zu dem drei Bewerber eingeladen worden waren, hatte die Kommission zwei Kandidaten vorgeschlagen: Schmid und Clemens M., einen Beamten des Finanzministeriums. M. hatte in Salzburg das Chaos nach dem Auffliegen des dortigen Finanzskandals durchleuchtet.

Im Hearing haben sowohl Schmid als auch M. sehr gut abgeschnitten. Bürgermeister Luger entschied sich für Schmid, den bisherigen Leiter der Stadtkämmerei. Schmid war bereits zwei Mal interimistisch Finanzdirektor, zunächst nach der Abberufung von Werner Penn wegen der Swap-Affäre und seit dem heurigen November nach dem Wechsel von Hermann Kepplinger in die Pension.

"Schmid hat außer hervorragenden fachlichen Qualitäten genaue Kenntnisse der Stadtverwaltung. So sind schnelle Entscheidungen und Änderungen möglich. Die Finanzverwaltung ist ja ein wesentlicher Teil für die geplante Magistratsreform", begründet Bürgermeister Luger seine Entscheidung.

Robert Huber, der bisherige Leiter des Anlagen- und Bauamtes, wird neuer Bezirksverwaltungs- und Sozialdirektor. Er folgt in dieser Funktion Martina Steininger, die seit 1. Dezember Direktorin des gesamten Magistrats ist. Huber war nach den Hearings in der Vorwoche als einziger Bewerber für das Bezirksamt übrig geblieben.

Mit der Übernahme der neuen Funktionen sind ab 1. Februar 2014 die bisherigen Posten von Schmid als Stadtkämmerer und Huber als Chef des Anlagen- und Bauamtes neu zu besetzen.

mehr aus Linz

Wohnungen im Botanischen Garten werden bevölkert

Drei Titel und Punkterekord: Kuhn-Geschwister auf der Erfolgswelle

Nach Sturz in Linz gegen Bus geschlittert: Motorradfahrer (74) starb im Spital

Einkaufszentrum Passage Linz: Relaunch statt Totalumbau

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
naalso (2.148 Kommentare)
am 27.12.2013 11:26

Qualitäten genaue Kenntnisse der Stadtverwaltung,

Sparbuch, Bausparvertrag und Gehaltskonto.

Es gilt deshalb die Auskenn-Vermutung.

lädt ...
melden
antworten
leseroen3 (23 Kommentare)
am 26.12.2013 10:13

Ja es muß ein SPÖler sein,
Bravon für die Freunderlwirtschaft her BGM Lugere

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen