Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:35 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:35 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Heins Büroleiter wird Aufsichtsrat der Linz AG

Bevor sich die Linzer Stadtsenatsmitglieder morgen zur Gemeinderatssitzung begeben, müssen sie noch eine Personalie absegnen.

Ulrich Püschel, der Büroleiter des freiheitlichen Verkehrs- und Planungsstadtrats Markus Hein, soll in den Aufsichtsrat der Linz AG entsandt werden. Er wird dort den Linzer Universitätsprofessor Andreas Hauer ersetzen, der den Sitz im Aufsichtsrat nach seiner Ernennung zum Verfassungsrichter abgibt.

"Die FPÖ hat Püschel nominiert, und es ist geübte Praxis, dass der Stadtsenat die Vorschläge auch annimmt. Ich werde jedenfalls zustimmen", sagt Bürgermeister Klaus Luger (SP).

Für Hein ist Püschel der richtige Mann. "Er hat mein höchstes Vertrauen und wird mich entlasten, da ich selbst neben den vielen Tätigkeiten in meinem großen Ressort auch Aufsichtsratsvorsitzender der Linz Linien und im Aufsichtsrat der Lilo, der ILG, der Tabakfabrik und der GWG bin", sagt der Stadtrat.

Bei Demos der Identitären

Kritik an Püschel, der so wie er und FP-Chef Detlef Wimmer Mitglied der rechten Burschenschaft Arminia Czernowitz zu Linz ist, lässt Hein nicht gelten. Püschel sei ein guter Mann. Im Rathaus kursieren indes Fotos, die Püschel bei Demonstrationen der Identitären zeigen. Teilnahmen, die Püschel in einem Interview auch nicht in Abrede gestellt hat. Hein dazu: "Private Handlungen beurteile ich nicht. Und schon gar nicht medial." (eda)

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. April 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Suche nach neuen Ticket-Kontrolleuren gestaltet sich schwierig

LINZ. 20.000 Kontrollstunden sind heuer das Ziel - früher waren es bis zu 40.000 pro Jahr.

Linz muss sparen, aber selbst wollen die Polit-Fraktionen auf nichts verzichten

LINZ. Nur die Linzer Neos machen eine Ausnahme und spenden die alljährliche Erhöhung.

Cityrunner Nr. 003 ist neu im Club der Millionäre

LINZ. Vor 17 Jahren in Betrieb genommen, hat die erste Straßenbahn in Linz eine Million Kilometer erreicht.

Tradition, Fantasie, Illusion: KV-Ball erlebt 70. Auflage

LINZ. Bei aller Tradition ist es für den Kaufmännischen Verein und die WKO Oberösterreich ein besonderer ...

Neues Frühstückslokal in Linz

LINZ. Eine Oberösterreicherin und ein Ire haben am Graben ein originelles Restaurant eröffnet.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS