Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:31 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 17:31 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Golf-Charity in heimischer Hand

Golf-Charity in heimischer Hand

Oberösterreich golft: Martin und Johann Abfalter, de Angelo, Beckenbauer, Hirschvogel, Wagner (v.l.) Bild: (Gigler)

Unterhaltsame Linzer Unterstützung gab es beim St. Leonhardscup im Golfclub Berchtesgadenerland in Weng zugunsten der Franz-Beckenbauer-Stiftung. Wie bereits im Vorjahr golfte Beckenbauer mit den übrigen rund 100 Teilnehmern für den guten Zweck. Das Rahmenprogramm lag fest in oberösterreichischer Hand, hatte doch Kulturvernetzerin Fini Schmid die Finger im Spiel.

Bereits am Vorabend unterhielt Kabarettist Bernhard Ludwig die Gäste mit seinem aktuellen Kabarettprogramm. Am Morgen gab’s zur Stärkung Weißwurst mit Brezen, bevor der Kanonenschuss die Golfer aufs Green rief.

Beim Gala-Abend nach dem Golfturnier kam bei den Gästen Feierlaune auf. Zur Einstimmung ließ Wilfried Hirschvogel seinen perlenden Birnen-Cider verkosten. Hagenberg-Softwarepark-Gründer Universitätsprofessor Bruno Buchberger und seine „Bookmountain-Boys“ gaben den lässigen Big Band Sound zur Moderation des Linzer Temperamentbündels Jessie Ann de Angelo. Johann Abfalter, Geschäftsführer der St.-Leonhards-Quelle, und Sohn Martin Abfalter überreichten Beckenbauer einen Scheck über 50.000 Euro für seine Stiftung, die nächstes Jahr 30 Jahre alt wird.

Zu später Stunde packte der Linzer Kulturentwickler Gotthard Wagner seine Geige aus und spielte mit Jessie Ann und dem südamerikanischen Küchenchef vom „Wenger Hof“ einige flotte Weisen für den ganz harten Kern der Nachtschwärmer. (fp)

Kommentare anzeigen »
Artikel 06. September 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Wehrt euch!

LINZ. Wie Mädchen im Stiftergymnasium lernen, sich im Notfall zu verteidigen Nachfrage nach den Workshops ...

Eine "prädestinierte Lehrerin" ist die neue Chefin im Kulturpark Traun

TRAUN. Brigitte Brunner kennt den Betrieb seit 19 Jahren und wechselt nun in die erste Reihe.

Weiter Wirbel um LASK-Fußballplätze

PASCHING. Weiterhin Aufregung herrscht in Pasching um jene beiden Trainingsplätze, die der LASK für seine ...

Spitz-Hotel wird ein arte-Hotel

LINZ. Die Neueröffnung ist zwar erst für Februar 2019 geplant, dennoch steht bereits fest: Aus dem ...

Die ältesten Linzer sind in St. Magdalena und auf dem Pöstlingberg daheim

LINZ. 21,2 Prozent, also etwas mehr als jeder fünfte Linzer, zählten im Jahr 2002 zur Generation 60 plus.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS