Lade Inhalte...

Linz

Empörung über Wahlkampf-Auto der Freiheitlichen

01. September 2015

Empörung über Wahlkampf-Auto der Freiheitlichen
Mit Pinzgauer im Wahlkampf

LINZ. Teils harsche Reaktionen löste der Wahlkampfauftakt der Linzer FP am vergangenen Donnerstag im Alten Rathaus aus.

Stein des Anstoßes ist die Fahrzeugflotte, mit der die Freiheitlichen ihre Wahlkampftermine absolvieren möchte. Denn unter den Autos findet sich auch ein sogenannter Pinzgauer, der als österreichisches Militärfahrzeug gilt und auch beim Bundesheer zum Einsatz kommt. "Was signalisiere ich, wenn ich in Zeiten wie diesen mit einem Bundesheerfahrzeug in den Wahlkampf ziehe?", fragen Kritiker.

FP-Spitzenkandidat Stadtrat Detlef Wimmer kann die Vorwürfe nicht nachvollziehen. "Der Pinzgauer gehört mir privat, ich stelle ihn für unseren Wahlkampf zur Verfügung", sagt er. Noch dazu handle es sich bei seinem Modell um die Sanitätsausführung, "also um das Gegenteil eines Kriegsfahrzeuges". Im Wahlkampf zum Einsatz komme das Gefährt vor allem wegen des großen Stauraumes. (cb)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

220  Kommentare expand_more 220  Kommentare expand_less