Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 00:00 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 00:00 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Einkaufszentrum „Frunpark“ in Asten eröffnet nach sieben Monaten Bauzeit

ASTEN. Am Mittwoch, rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft, eröffnen 26 Geschäfte am Handelsring.

Einkaufszentrum „Frunpark“ in Asten eröffnet nach sieben Monaten Bauzeit

in bisschen polarisieren Name und Design des Frunparks in Asten. Bild: Frun Park Asten GmbH

Schon beim Spatenstich im März mussten sich die Geschäftsführer der „Frunpark Asten GmbH“ die Frage nach der Bedeutung des Namens des Fachmarktzentrums in Asten (Bez. Linz-Land) gefallen lassen. Auch bei der heutigen Eröffnung des Einkaufszentrum diskutieren Mieter und Projektverantwortliche die Bezeichnung ebenso wie das ins Auge stechende bunte Design des in „U-Form“ angelegten Gebäudes.

„Der Name ist witzig“, sagt Alexander Kristaly, einer der 26 Mieter des Shopping Parks. „Auf jeden Fall bleibt er hängen“, sagt der Gastronom, Chef des Lokals „Alex“. Zur Wiederholung erklären Peter de Roo und Ruud Jacobs die Bedeutung von „Frun“: Die englischen Wörter „fun“ (Spaß) und „run“ (rennen) sollen auf ein verdichtetes Einkaufserlebnis hinweisen. „Der Branchenmix – von der Drogerie über Modegeschäfte bis hin zum Supermarkt –- ist gut, auch mehrere in Oberösterreich neue Marken sind vertreten“, so die belgischen Investoren.

Projektmanager Josef Anreiter ist mit dem Vermietungsgrad von 95 Prozent zufrieden. Zwei Geschäftsflächen seien noch nicht vermietet. „Es gibt aber Interessenten. Wichtig ist, dass das Konzept stimmt, schließlich wollen wir nachhaltige Erfolge“, sagt Anreiter. Nachsatz: „Ohne gute Mieter kein gutes Projekt.“

Zum Stichwort Nachhaltigkeit der 30-Millionen-Euro-Investition verweisen die Geschäftsmänner auf 225 Arbeitsplätze, Ladestationen für Elektro-Fahrräder und überdachte Radabstellplätze, Wärmerückgewinnung und eine geplante Photovoltaik-Anlage.

Kunden auf der Facebook-Seite des Frunparks bemängeln teilweise das Fehlen einer internationalen Textilkette oder eines Elektromarktes. Anreiter: „Was nicht ist, kann ja noch werden.“

Mehr zum Thema am Samstag im Immobilienteil der OÖN

Kommentare anzeigen »
Artikel Vera Achleitner 30. Oktober 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Es wird enger auf den Linzer Wegen: Mit VOI startet neuer Scooter-Verleih

LINZ. Skandinavischer Anbieter bietet erstmals automatischen Versicherungsschutz.

"Das Programmieren war wirklich nicht schwierig"

LEONDING. In Leonding erwerben Schüler spielerisch digitale Kompetenzen

Mehr als 100 Aussteller am Urfahraner Markt

LINZ. Am Samstag startet das traditionelle Spektakel.

Ein Bayer und sein Blues mit besonderer Note

LINZ. San2 & His Soul Patrol spielen heute im Linzer Posthof – "Ich will nicht als Retro-Act ...

Linz soll bei Radtouristen stärker beworben werden

LINZ. Kulturangebote locken viele Radfahrer an.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS