Lade Inhalte...

Linz

Das „Rossbarth“ kommt: Neues Gourmet-Lokal für Linz

Von Karin Haas   02. November 2017 05:35 Uhr

bilder_markus
Marco Barth und Sebastian Rossbach sind noch beim Renovieren.  

Zwei ehemalige Essig’s Köche machen sich selbstständig

In der Klammstraße 7 in Linz wird noch gehämmert, gebohrt, geschraubt und gemalt. Doch am Montag, 4. Dezember, wird es soweit sein. Das Restaurant „Rossbarth“ öffnet seine Pforten.

Getragen wird es von zwei jungen Köchen, die trotz ihres jugendlichen Alters routiniert sind. Marco Barth (24) aus Peilstein war Chefkoch im Linzer Haubenlokal Essig’s und holte dort verlässlich mit Patron Georg Essig zwei Hauben. Mit ihm hat per Ende September Sebastian Rossbach aus Großraming das Essig’s verlassen. Der 25-Jährige war dort Vize-Küchenchef, was im Gastro-Jargon Souschef heißt.

Offen ab 4. Dezember

„Wir machen ein Gourmet-Lokal“, sagen die beiden, die in der Kombination von Rossbach und Barth dem „Rossbarth“ den Namen geben. Vorbild ist Koch Lukas Kienbauer in Schärding. Der machte sich, kaum erwachsen, selbstständig und wurde von Gault Millau mit zwei Hauben belohnt und kürzlich zum „Newcomer“ für ganz Österreich gekürt.
Das „Rossbarth“ wird regionale Gourmet-Küche“ bieten. Mittags gibt’s preiswerten Lunch. Abends wird ab 18 Uhr das große Register gezogen und das ausschließlich in Menüform. Der Einstiegspreis für vier Gänge wird bei 49 Euro liegen. Brot und Gedeck sind dabei.

„Wir wissen, dass es viel Arbeit ist, aber wir wollen unsere Träume verwirklichen“, sagen Marco Barth und Sebastian Rossbach.

Das Ambiente wird cool und geradlinig: Holz von der Rauch-Eiche, Designersesseln aus Skandinavien und Keramik-Unikate, etwa von Bernhard Schmotzers bern.ceramics aus Seewalchen. Exquisite Holzschalen liefert Christian Kleinhagauer aus Reichraming.

Das „Rossbarth“ wird ab 4. Dezember Montag bis Freitag offen haben und damit die „Sonntags-nicht-offen-Not“ in der Linzer Innenstadt leider nicht mildern. Dafür kann wochentags bis spät gegessen werden. Bestellungen werden bis 22:30 Uhr angenommen. Wer jetzt schon für Dezember einen Tisch reservieren möchte: speiselokal.rossbarth@gmail.com

49  Kommentare 49  Kommentare