Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 02:05 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 02:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

Arbeitslosigkeit im Bezirk Linz-Land gesunken

LINZ-LAND. Im Jahr 2017 waren im Bezirk Linz-Land 0,7 Prozent weniger Menschen arbeitslos, in Schulung oder auf der Suche nach einer Lehrstelle, wie eine von der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) erstellte Bilanz zeigt.

Positiv ist auch, dass fast 60 Prozent der Arbeitssuchenden innerhalb von drei Monaten einen Job finden.

Insgesamt waren im Arbeitsmarktbezirk Traun 2017 durchschnittlich 63.400 Menschen unselbstständig beschäftigt, was eine Steigerung zu 2016 um 1,9 Prozent bedeutet. Knapp ein Drittel der Beschäftigten arbeitet Teilzeit, die meisten davon Frauen. 16.021 Beschäftigte oder 22,4 Prozent im Bezirk Linz-Land sind im Handel tätig, dieser gilt als wichtigste Branche. Das mittlere Bruttoeinkommen der Arbeiter und Angestellten beträgt 2233 Euro, das ist weniger als der Oberösterreich-Durchschnitt. Pro Kopf wurden laut AK OÖ im Jahr 2016 82.812 Euro erwirtschaftet.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 06. Dezember 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Wehrt euch!

LINZ. Wie Mädchen im Stiftergymnasium lernen, sich im Notfall zu verteidigen Nachfrage nach den Workshops ...

Eine "prädestinierte Lehrerin" ist die neue Chefin im Kulturpark Traun

TRAUN. Brigitte Brunner kennt den Betrieb seit 19 Jahren und wechselt nun in die erste Reihe.

Weiter Wirbel um LASK-Fußballplätze

PASCHING. Weiterhin Aufregung herrscht in Pasching um jene beiden Trainingsplätze, die der LASK für seine ...

Spitz-Hotel wird ein arte-Hotel

LINZ. Die Neueröffnung ist zwar erst für Februar 2019 geplant, dennoch steht bereits fest: Aus dem ...

Die ältesten Linzer sind in St. Magdalena und auf dem Pöstlingberg daheim

LINZ. 21,2 Prozent, also etwas mehr als jeder fünfte Linzer, zählten im Jahr 2002 zur Generation 60 plus.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS