Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 23:02 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 23:02 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

5,82 Meter: Morgunov legte Latte unter dem Lentos hoch

LINZ. Mehr als 2000 Besucher feierten den Star des 4. TGW Lentos Jump.

5,82 Meter: Morgunov legte Latte unter dem Lentos hoch

Rekordmann Timur Morgunov Bild: VOLKER WEIHBOLD

Begeisterung, wohin man auch blickte. Der von den OÖN präsentierte TGW Lentos Jump war bei seiner vierten Auflage Mittwochabend auf allen Ebenen rekordverdächtig.

Spätsommerliches Schönwetter lockte mehr als 2000 Besucher an, die Stimmung machten und die Weltklasse-Athleten im Stabhochspringen zu neuen Rekorden animierten. Die große Show zog Vize-Europameister Timur Morgunov ab. Er verbesserte den Meeting-Rekord zuerst auf 5,72 und dann auf 5,82 Meter. An 5,90 Metern scheiterte der 21-Jährige im ersten Versuch knapp.

Dabei hatte Organisator Roland Werthner (Zehnkampf Union) noch vor dem hochklassigen Wettkampf unter dem Lentos davon gesprochen, dass er maximal 5,70 bis 5,75 Meter für möglich hält, da ab dann der Abstand zur Glasdecke schon sehr klein wird. Morgunov zeigte, dass es höher geht. "Ich glaube, er kommt nächstes Jahr wieder und wird den Rekord um einen Zentimeter verbessern", so Werthner nach dem Meeting zu den OÖN.

5,82 Meter: Morgunov legte Latte unter dem Lentos hoch

Fast wäre der Russe aber, der heuer schon sechs Meter gesprungen ist, an seiner Einstiegshöhe von 5,50 Metern gescheitert. Nach zwei Fehlversuchen behielt er die Nerven. Von da an war er bis zu seinen Siegessprüngen unantastbar.

In seinem Sog zeigten auch der Brite Adam Hague und der 19-jährige Norweger Sondre Guttormsen mit 5,60 Metern groß auf. Der Italiener Claudio Stecchi sprang mit 5,67 Metern seine persönliche Bestleistung und löschte als Erster den alten Meeting-Rekord (5,66 Meter) aus. Morgunov legte dann zwei Mal nach. Die Athleten genossen wie die Besucher das einzigartige Ambiente. "Wir kommen wieder" – dieses Versprechen gaben sich beide Seiten gegenseitig.

Video vom Lentos Jump:

Kommentare anzeigen »
Artikel Reinhold Gruber 14. September 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Die Stadt der vielen Sprachen

LINZ. 152 verschiedene Nationalitäten leben in Linz – Der "Tag der Sprachen" feiert diese Vielfalt ...

Der größte "Spielplatz" der Stadt öffnet am Wochenende

LINZ. Urfahraner Herbstmarkt von 29. September bis 7. Oktober.

Wie man Einbrechern das Leben schwer(er) macht

LINZ. Zahl an Einbrüchen hat sich in Linz nahezu verdoppelt – Sicherheitsforum am 4.

Mit 96 hält er nach wie vor Gottesdienste

LINZ. Herbert Kretschmer wurde vor 70 Jahren zum Priester geweiht.

Ein Festtag für Radfahrer

LINZ. Mobilitätsfest mit 500 Teilnehmern in Linz.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS