Lade Inhalte...

Linz

Voest-Arbeiter stürzte in 450 Grad heißes Zink-Bad

Von nachrichten.at   08. Januar 2022 17:26 Uhr

Der Mitarbeiter der Voestalpine wurde lebensbedrohlich verletzt.

LINZ. Ein 49-Jähriger Linzer erlitt bei einem Arbeitsunfall am Samstag in der Voestalpine lebensgefährliche Verletzungen.

Der Mann stürzte in ein etwa zwei Meter tiefes und 450 Grad heißes Zink-Bad, wie die Polizei berichtete. Er befand sich demnach zuvor auf einer provisorisch errichteten Abdeckung und führte Demontage-Arbeiten durch. Er dürfte das Gleichgewicht verloren haben. Kollegen zogen ihn aus dem Zink-Bad. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das AKH Wien geflogen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare