Lade Inhalte...

Linz

320 Impfungen bei Impfstraße mit Dolmetschern

Von OÖN   23. November 2021 00:04 Uhr

320 Impfungen bei Impfstraße mit Dolmetschern
Information in 17 Sprachen

LINZ. In Arabisch und Farsi – den von Asylberechtigten am häufigsten gesprochenen Sprachen – unterstützten gestern Dolmetscher des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) das Team der Impfstraße im Alten Rathaus in Linz.

Sie halfen Menschen mit mangelnden Deutsch-Kenntnissen, sich anzumelden, und übersetzten bei Fragen an das Impfteam. 320 Menschen ließen sich dabei impfen.

Die Kooperation des ÖIF mit dem Land OÖ soll Asylberechtigten und Migranten den Zugang zur Impfung erleichtern. "Viele haben keinen Zugang zu fundierten Informationen oder sind überfordert", sagt Koordinatorin Sonja Ziganek vom ÖIF. Eine weitere derartige Impfaktion in Oberösterreich, möglichst noch heuer, ist laut Ziganek bereits in Planung. Außerdem bietet der ÖIF auf seiner Webseite Broschüren zur Impfung in 17 Sprachen an.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less