20 etwas andere Büros öffnen ihre Türen für Besucher

Von (sc)   24.Mai 2018

20 etwas andere Büros öffnen ihre Türen für Besucher
Kreativ-Rundgang

Film, Musik, Design, Schmuck, Fotografie und Kommunikation: Das Feld kreativer Unternehmen in der Stadt ist breit gestreut. Und genau dieses Repertoire an (jungen) Geschäften wird am 20. Juni zum zweiten Mal in den Fokus gerückt. Die Creative Region Linz & Upper Austria sowie die Wirtschaftskammer OÖ. laden Interessierte dazu ein, insgesamt 20 Kreativbüros zu besuchen.

In fünf "Grätzel-Walks" in der Innenstadt, Urfahr, rund um die Neue Werft und den Winterhafen sowie durch die Promenaden Galerien kann verschiedenen – durch eine Fachjury vorab ausgewählten – Unternehmen über die Schulter geschaut werden. Mit dabei sind unter anderem das Designstudio OrtnerSchinko, die für die Ausstellung Sinnesrausch verantwortlich zeichnen; die Filmemacher von Forafilm, die die aktuelle Online-Video-Kampagne der Stadt Linz verwirklichten oder die Werbeagentur Fredmansky. Aber auch Start-ups wie Butleroy oder fretello, die beide bereits über die Stadt- und Ländergrenzen hinweg bekannt sind, öffnen ihre Türen. "Linz hat sich nach Wien als zweitgrößter Standort für Kreative in Österreich etabliert. Das wollen wir erlebbar machen", sagt Stadträtin Doris Lang-Mayerhofer (VP).

Interessierte können während der Rundgänge von 17 bis 21 Uhr mehr über die Arbeiten der teilnehmenden Büros erfahren. Ab 21 Uhr findet in der Markthalle eins zwo in der Linzer Altstadt die Abschlussparty statt.