Lade Inhalte...

Oberösterreich

Linz erinnert mit Messingsäulen und Klingeln an Opfer des NS-Regimes

Von Erhard Gstöttner 22. November 2019 00:04 Uhr

Linz erinnert mit Messingsäulen und Klingeln an Opfer des NS-Regimes
Eine der Stelen mit den Daten von Nazi-Opfern in Linz.

LINZ. Nach Aufregung um Stolpersteine gestaltete Künstler spezielle Linzer Gedenkzeichen.

Die Diskussion über die Errichtung von Gedenksteinen für Linzer Opfer des Nazi-Regimeswar hitzig. Die Grünen und eine von 2352 Menschen unterzeichnete Plattform hatten sich dafür eingesetzt, auch in Oberösterreichs Landeshauptstadt so genannte Stolpersteine (kleine, in Gehsteigen eingelassene Messingplatten mit Namen von Opfern) zu installieren. Die damalige Botschafterin Israels in Österreich kritisierte in einem OÖNachrichten-Interview die Weigerung der Linzer Gemeinderatsmehrheit, Stolpersteine zu installieren.

Jetzt gibt es eine spezielle Lösung. Linz wird zunächst ab Mitte des kommenden Jahres 20 Stelen (Säulen) vor den einstigen Wohnorten jüdischer Nazi-Opfer aufstellen. Für das Projekt veranstaltete die Stadt einen Wettbewerb mit fünf heimischen Künstlern. Eine Jury, der Geschichtswissenschafter, Kunstexperten und Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde angehörten, kürte das Projekt des Ottensheimer Künstlers Andreas Strauss einstimmig als besten Entwurf.

Namen der Opfer eingraviert

Die erste Etappe des Projekts kostet 90.000 Euro. Geplant sind auch Stelen für weitere NS-Opfer. "Für Wehrdienstverweigerer, Widerstandskämpfer, Homosexuelle, Sinti und Roma", erläutert der Linzer Kulturdirektor Julius Stieber. Herstellen werden die Gedenksäulen Lehrlinge des Voest-Ausbildungszentrums in Linz.

"Wir wollen damit die Opfer der NS-Herrschaft ins öffentliche Bewusstsein bringen. Wir wollten aber nicht das Stolperstein-System kopieren. Denn ich empfinde es als würdelos, wenn Menschen auf Gedenktafeln drauftreten würden", erklärt Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) seinen Widerstand gegen das im Linzer Gemeinderat ursprünglich geforderte Stolperstein-Projekt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Erhard Gstöttner

Lokalredakteur Linz

Erhard Gstöttner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

8  Kommentare expand_more 8  Kommentare expand_less