Lade Inhalte...

Landsleute

Rasender Erfolg beim vierten Versuch

Von Katharina Högler   27. August 2020 00:04 Uhr

Raphael Dirnberger

Raphael Dirnberger aus Ottenschlag ist der ÖAMTC Racing Rookie 2020.

In einem Ford Fiesta SD raste Raphael Dirnberger um die letzte Kurve des Wachaurings in Melk und überquerte knappe drei Zehntelsekunden vor seinem Gegner Julian Baumgartner die Ziellinie. Damit ergatterte der 19-jährige Ottenschlager am 22. August den Titel Racing Rookie Driver 2020.

"Der Sport hat mich von klein auf schon begeistert, weil ich damit aufgewachsen bin. Mein Vater ist Rennen gefahren, und da war ich oft zuschauen. Jetzt fahr ich schon seit sechs Jahren, und es macht mir einfach Spaß", sagt der 19-Jährige.

240 Mädchen und Burschen im Alter von 16 bis 21 Jahren nahmen dieses Jahr am ÖAMTC-Wettbewerb teil, der sich zur wichtigsten Talentsuche im österreichischen Motorsport entwickelt hat. Im Finale trat Raphael Dirnberger gegen 19 andere Fahrer an, die ebenfalls in den drei Vorbewerben ihre Fahrkünste bewiesen hatten.

Bewertungskriterien waren Geschwindigkeit sowie Geschicklichkeit.
"Im Finale gab es dann einen Slalomparcours und eine Beständigkeitsprobe, wo man versuchen musste, die Strecke mehrmals in möglichst gleicher Zeit zu fahren", erzählt der begeisterte Motorsportler, der schon zum vierten Mal beim Racing-Rookie-Wettbewerb antritt.

"Dieses Jahr habe ich es das erste Mal bis ins Finale geschafft. Und dann gleich gewonnen. Da habe ich mich sehr gefreut, und meine ganze Familie auch. Feiern konnte ich aber nicht gleich, weil am nächsten Tag hatte ich ein Rallycross-Rennen in der Steiermark", sagt er lachend.

Mit dem Titel bekam Dirnberger einen rennfertigen Ford Fiesta samt Starterpaket, AMF-Fahrerlizenz und Trainingseinheiten durch Instruktoren der ÖAMTC- Fahrtechnik sowie die Gelegenheit, den ÖAMTC im Oktober beim "Best Young Drivers Contest" in Warschau zu vertreten.

Wenn er nicht gerade im Auto sitzt, macht Dirnberger eine Mechatroniklehre in Unterweitersdorf. Nächste Woche geht es bei dem 19-Jährigen dann ab in den Zivildienst bei der Berufsfeuerwehr in Linz.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less