Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

„Ich kenne keine Berührungsängste“

Von Reinhold Gruber  08. Juni 2021 00:04 Uhr

Der Vöcklabrucker Tobias Koett ist heuer für einen Amadeus nominiert

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wenn Tobias Köttl Musik macht, dann nennt er sich Tobias Koett. Der in Vöcklabruck geborene Multiinstrumentalist, Sänger, Songwriter und Produzent, der in Berlin lebt, mischt mit seinem Projekt Ant Antic bei der heurigen Verleihung des Amadeus-Musikpreises mit, wenn es um den „besten Sound“ geht. Ob im September die Wahl letztlich auf ihn fallen wird, damit will er gar nicht spekulieren. Denn: „Die Erwartung ist ein Hund“, sagt er und lacht.