Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

Er tritt für andere in die Pedale

Von Michael Schäfl  02. Juli 2022 12:00 Uhr

Alois Giglleitner, Personalreferent Diözese Linz

Alois Giglleitner radelte für den guten Zweck 1800 Kilometer bis Athen.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Pro geradeltem Kilometer sollte er etwas mehr als zwei Euro bekommen, darauf haben sich Alois Giglleitner und seine Spender geeinigt. Doch dass er die gesamte Strecke bis Athen, mehr als 1800 Kilometer, schaffen würde, damit hatten wohl nicht alle der 45 Geldgeber gerechnet. 4531 Euro sammelte Giglleitner für den guten Zweck, für die Flüchtlingshilfe von Doro Blancke.