Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

Einsam trotzt er Wind und Wetter

12. Februar 2021 11:10 Uhr

Friedrich Grashäftl beobachtet seit 38 Jahren das Wetter auf dem Feuerkogel.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Um Friedrich Grashäftl aus der Ruhe zu bringen, braucht es mehr als eine gewöhnliche Kältewelle. Den Wintersturm „Kyrill“ zum Beispiel, der im Jänner 2007 mit 217 Stundenkilometern über den Feuerkogel peitschte. Wahrscheinlich war er noch deutlich schneller, doch Strom und Messgeräte in jenem Haus, in dem Grashäftl seit 38 Jahren seinen Dienst verrichtet, fielen damals rasch aus. „Den werd ich so schnell nicht vergessen.