Lade Inhalte...

Oberösterreicher des Tages

Der großzügige Krippenbaumeister

30. Dezember 2020 00:04 Uhr

Artur Maria Rottensteiner schenkte seine Szenenkrippe der Pfarre St. Marien

  • Lesedauer etwa 1 Min
Rund 40 Jahre ist es her, dass Artur Maria Rottensteiner die erste Figur seiner Szenenkrippe schnitzte. Damals ahnte der heute 84-Jährige noch nicht, welche Ausmaße sein Werk einmal annehmen wird. „Ich habe immer wieder eine Station dazugebaut und dann noch eine, deshalb ist die Krippe so lang geworden“, sagt der Künstler. 32 jeweils aus einem Stück Lindenholz kunstfertig geschnitzte und liebevoll bemalte Figuren stellen in acht Szenen die Geburt Jesu dar. Von Verkündigung durch den