Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kraftfahrer saß in vier Tagen 55 Stunden ununterbrochen am Steuer

Von nachrichten.at/apa   24. Oktober 2019 09:03 Uhr

ANDORF. Ein 45-jähriger Kraftfahrer hat Donnerstagnacht auf der Innviertler Bundesstraße (B137) mit seinem Sattelschlepper die Leitschiene auf 30 Metern gerammt, der Anhänger des Fahrzeuges kippte um.

Der Serbe war vermutlich wegen seiner Übermüdung von der Straße abgekommen. Er war in den vergangenen vier Tagen 55 Stunden ununterbrochen am Steuer, teilte die Landespolizeidirektion OÖ am Donnerstag mit.

Die Straße war ab 2.20 Uhr drei Stunden lang gesperrt, weil der Anhänger quer über die Fahrbahn lag. Der Lenker bleib unverletzt, sein Lkw wurde leicht, der Anhänger total beschädigt. Der Mann hatte die Ruhezeiten nach EU-Vorschriften massiv verletzt. Er hinterlegte eine Sicherheitsleistung von 5.000 Euro und wurde angezeigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

28  Kommentare expand_more 28  Kommentare expand_less