Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Klimaaktivistin: "Wir machen weiter, egal wie oft wir weggetragen werden"

Von Verena Mitterlechner,  28. November 2022 18:50 Uhr
In Graz dauerte es am Montag rund zwei Stunden, bis der Kleber eines Aktivisten gelöst werden konnte. Bild: (APA/Erwin Scheriau)

LINZ/GRAZ/INNSBRUCK. Nicht nur der Bahnstreik belastete am Montag den Frühverkehr: Klimaaktivisten klebten sich in Linz, Graz und Innsbruck auf die Straßen und verursachten teilweise Staus

"Ist das jetzt euer Ernst?", ruft eine Frau entnervt. Sie und viele andere wollten am Montag in der Früh um acht Uhr von der A7 in Linz abfahren. Das wurde jedoch verhindert – von drei Aktivisten der "Letzten Generation", die sich – wie berichtet – an der Abfahrt Hafenstraße auf der Fahrbahn festgeklebt hatten, um für Tempo 100 auf Österreichs Straßen zu demonstrieren.