Lade Inhalte...

Oberösterreich

Kindergärten: Doppelt so viele Lollipop-Tests

15. Januar 2022 00:04 Uhr

LINZ. Als Reaktion auf die hochinfektiöse Omikron-Variante verdoppelt das Land Oberösterreich die Zahl der Lollipop-Antigentests, die an Kindergärten ausgegeben werden. Die Verwendung der Tests bleibt nach wie vor freiwillig.

"Bisher nutzen mehr als 400 Einrichtungen in Oberösterreich die Möglichkeit des Screenings mit Lollipop-Tests, Tendenz steigend", sagt Landeshauptmann-Stellvertreterin und Bildungslandesrätin Christine Haberlander (VP). "Künftig stellen wir den Einrichtungen zwei Lollipop-Antigentests pro Kind und Woche zur Verfügung." Die Bildungsreferenten der Bundesländer sprachen sich unterdessen in einer Videokonferenz einstimmig gegen eine Testverpflichtung aus. Wenn eine Einrichtung teilnimmt, ist das Einverständnis der Eltern einzuholen, da die Teilnahme für die Eltern bzw. Kinder freiwillig ist.

Testangebot für Mitarbeiter

Auch das Testangebot für Mitarbeiter von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen wird erweitert. Im Zuge der nächsten Auslieferung von Antigentests werden daher nun drei Tests pro Person und Woche zur Verfügung gestellt.

Die Auslieferung der nächsten Tranche ist für die Woche ab 24. Jänner geplant.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung