Lade Inhalte...

Oberösterreich

Jeder fünfte Schüler in Oberösterreich lernt von zu Hause aus

Von Michael Schäfl  30. November 2021 00:04 Uhr

LINZ. Vergangenen Donnerstag ließ das Bildungsministerium Abwesenheit erfassen: In Salzburg bleiben die meisten Schüler daheim

  • Lesedauer etwa 1 Min
Seit einer Woche können Schüler nunmehr entscheiden, ob sie in der Klasse unterrichtet werden oder lieber von zu Hause aus lernen wollen. Wer in die Schule geht, bekommt Präsenzunterricht, diejenigen daheim Lernpakete. In einer Studie ließ das Bundesministerium die Abwesenheit der Schüler erfassen: Während in Vorarlberg und Wien der Unterricht fast wie gewohnt in den Klassenzimmern stattfindet, bleiben in Oberösterreich und Salzburg die meisten Schüler daheim. Jeder fünfte der 190.000 Schüler