Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pensionist stürzte auf Baustelle der Söhne in den Tod

Von nachrichten.at   27. Oktober 2020 20:02 Uhr

SCHALCHEN. Auf einer Baustelle in Schalchen (Bezirk Baunau) ist am Dienstag ein 56-Jähriger dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Der Mann aus dem Bezirk Braunau hatte seit acht Uhr morgens alleine an den Doppelhaushälften seiner beiden Söhne gearbeitet. Beim Ausschalen stürzte er vom ungesicherten Balkon des Rohbaus und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Als der gebürtige Bosnier gegen 15 Uhr von einem Elektriker gefunden wurde, war es bereits zu spät. Die Sanitäter aus Mattighofen hatten eine halbe Stunde lang versucht, den leblosen Mann zu reanimieren. Leider vergeblich. Die Braunauer Notärztin konnte nur noch den Tod des 56-Jährigen feststellen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less