Lade Inhalte...

Zu Fuß von Schärding bis nach Mattighofen

Von OÖN   09.August 2019

Zu Fuß von Schärding bis nach Mattighofen
Pilgern im Innviertel

SCHäRDING. Gemeinsam mit der Katholischen Frauen- und Männerbewegung lädt das Dekanat Schärding auch heuer wieder Interessierte zu einer dreitägigen Pilgerwanderung ein. Gestartet wird am 30. August in der Barockstadt.

"2016 gingen wir nach Osten bis Pupping, 2017 nach Westen bis Eggenfelden, voriges Jahr nach Norden bis Grafenau und heuer ist der Süden dran. Auf dem Via-Nova-Pilgerweg gehen wir von 30. August bis 1. September bis Mattighofen", sagt Martin Brait, Dekanatsassistent Schärding. Und für alle, die länger zu Fuß unterwegs sein wollen, gebe es auch noch eine "XL-Version", die bis St. Wolfgang führt und bis 3. September dauert.

Täglich werden zwischen 15 und 25 Kilometer zurückgelegt. "Die Teilnehmer bekommen jeden Tag einen Impuls mit auf den Weg und mindestens eine Stunde Gehzeit erfolgt im Schweigen", sagt Brait. Gegangen werde bei fast jedem Wetter. "Mitnehmen sollte man so wenig wie möglich. Außer Rucksack, gute Wanderschuhe, Regenschutz, Trinkflasche und Geld, braucht man nichts beim Pilgern", sagt der Innviertler, der die Wanderung auf dem Via-Nova-Pilgerweg begleiten wird.

Interessierte sollten sich rasch anmelden unter Tel.: 0676/87765731 oder per E-Mail: martin. brait@dioezese-linz.at.

copyright  2021
03. März 2021