Lade Inhalte...

Innviertel

Zeller setzen Zeichen, dass tägliches Brot nicht überall selbstverständlich ist

Von Bianka Eichinger 28. Februar 2019 10:04 Uhr

Zeller setzen Zeichen, dass tägliches Brot nicht überall selbstverständlich ist
EWK-Mitglied und Projektinitiatorin Lydia Neunhäuserer mit Wolfgang Strasser und Johann Huber von der Pramtalbäckerei. In der Fastenzeit können Kunden bei den Zeller Bäckern pro gekauftem Brot freiwillig aufrunden und somit zwischen 20 Cent und einem Euro mehr bezahlen. Dieser "Mehrwert"-Betrag kommt Hilfsprojekten in Nicaragua und Uganda zugute.

ZELL/PRAM. Eine Welt Kreis Zell an der Pram startet passend zur Fastenzeit "Solibrot-Aktion"

Eine besondere Aktion startet der Eine Welt Kreis (EWK) Zell an der Pram passend zur Fastenzeit. Im Interview spricht EWK-Mitglied Lydia Neunhäuserer über die Idee, die hinter der "Solidärbrot"-Aktion steckt, wie es zur Kooperation mit den Zeller Bäckern kam sowie über die Projekte, denen die Spenden zugute kommen.

 

Wer hatte die Idee zur Solibrotaktion?

Neunhäuserer: Als Mitglied des Eine Welt Kreises habe ich heuer bei einem Urlaub beim Schriftenstand in einer Kirche einen Folder von Misereor Deutschand gesehen, der diese Aktion anpreist und damit Frauenprojekte unterstützt. Bei der EWK-Sitzung wurde diese Idee eingebracht und beschlossen, diese heuer erstmals für die Projekte des Eine Welt Kreis durchzuführen.

Waren die beiden Zeller Bäcker schnell überredet mitzumachen?

Unsere beiden Bäcker waren sofort bereit, bei der Aktion mitzumachen, da sie auch sonstige Aktionen in Zell immer wieder gern unterstützen, und es auch für sie eine gute Werbung ist.

Mit der Aktion werden Projekte in Nicaragua und Uganda unterstützt. Was passiert konkret dort mit den Spendengeldern?

In Nicaragua werden in unserem Partnerdorf Chacaraseca Kleinkredite an ärmere Familien vergeben, die bei den Banken keine Kredite erhalten. Diese Kredite müssen auch wieder zurückgezahlt werden, und so können immer wieder neue Kredite vergeben werden. In Uganda unterstützen wir schon seit längerer Zeit ein Waisenhaus in Lira. Die tägliche Versorgung der Kleinsten mit Babynahrung, aber auch die Sanierung eines Brunnens mit Solarpumpe, sowie der Kauf eines Miva-Autos und der Bau eines Krankenzimmers waren bisherige Ausgaben für das Lira Babies home.

Wie viele "Solibrote" sollen verkauft werden? Wann ist die Aktion für Sie ein Erfolg?

Da wir diese Aktion das erste Mal durchführen, sind wir auch selber gespannt, wie das Projekt von der Bevölkerung angenommen wird. Uns geht es dabei aber auch um Bewusstseinsbildung und darum, in der Fastenzeit wieder einmal darauf aufmerksam zu machen, dass das tägliche Brot für viele Menschen auf der Welt nicht selbstverständlich ist. Ein wichtiger Faktor ist auch, die Bäcker vor Ort zu unterstützen. Schön wäre natürlich, wenn diese Aktion Nachahmer in anderen Orten findet.

Seit wann gibt es den Eine Welt Kreis Zell/Pram? Mit welchem Ziel wurde er gegründet?

Der Eine Welt Kreis wurde 1990 von Tina und Norbert Demelbauer nach ihrer Rückkehr von ihrem "Entwicklungshilfe Einsatz" in Nicaragua gegründet. Das Ziel war, die aufgebauten Kontakte und das Partnerdorf Chacaraseca weiterhin nachhaltig zu unterstützen und Bewusstseinsbildung zu den Themen fairer Handel und Entwicklungszusammenarbeit zu betreiben. Durch die direkten Kontakte vor Ort ist auch der sorgsame Umgang mit den Spendengeldern gesichert. Die Spenden fließen zu 100 Prozent in die Projekte, da die Mitglieder alle ehrenamtlich tätig sind.

Und wie viele Mitglieder hat der EWK?

Wir haben 21 Mitglieder, von denen ein Großteil schon von Anfang an dabei ist.

Gibt es bereits Ideen für weitere Aktionen in diesem Jahr?

Neben der Solibrotaktion in der Fastenzeit wird es am 9. März beim Wirt z´Krena in Zell/Pram das traditionelle Patricksfest mit der preisgekrönten Musikgruppe Pointin aus Tschechien geben. Bei der Fastensuppe am 7. April gibt es im Pfarrzentrum Zell/Pram nach den Gottesdiensten leckere Suppen. Im Mai steht eine Begegnung mit Gästen aus Burkina Faso mit anschließender Biofairer Jause und Schokoladeverkostung gemeinsam mit der Fairen Gemeinde Zell am Programm. Für Herbst planen wir das Lateinamerikafest neu zu gestalten und für 8. Dezember haben wir das Vokalensemle "Lala" eingeladen.

 

Infos zu Projekten und Veranstaltungen des Eine Welt Kreis Zell an der Pram unter www.ewk-zell.at

 

Zeller Schloßgespräche: Kabarett zum Auftakt

„Glaubn hoasst nix wissen“ lautet der Titel der Auftaktveranstaltung der Zeller Schlossgespräche 2019 am Donnerstag, 7 März, um 19.30 Uhr. Lydia Neunhäuserer und die Auhäusler präsentieren einen unterhaltsamen Kabarettabend mit Musikbegleitung. Vorverkaufskarten im Schloss Zell an der Pram sowie im Pfarramt Andorf.
Zum Thema „Wieviel Religion braucht der Mensch“ wird bei den Zeller Schlossgesprächen am Freitag, 15 März, ab 19.30 Uhr, diskutiert. Als Referenten fungieren an diesem Abend im Bildungsschloss Zell an der Pram Universitätsprofessor Paul Michael Zulehner und Journalistin Christine Haiden. Neben Podiumsgesprächen gibt es auch die Möglichkeit für Besucher Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für den Studientag am Samstag, 16. März, 9 bis 13 Uhr, ist eine Anmeldung obligat. Nach dem Schlossgespräch Spezial mit den Experten um 9 Uhr Uhr, folgen ab 10 Uhr Kaffeegespräche in Kleingruppen.
Anmeldung und weitere Inforamtionen im Schloss Zell unter Tel: 07764/6498, schloss-zell.post@ooe.gv.at sowie
unter www.schloss-zell.at

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Bianka Eichinger

Lokalredakteurin Innviertel

Bianka Eichinger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less