Lade Inhalte...

Innviertel

"Wir gehen zu sorglos mit Grund und Boden um"

Von Lisa Penz  22. Juli 2021 07:04 Uhr

INNVIERTEL. Ulrike Böker (Grüne) über die Auswirkungen der Bodenversiegelung

  • Lesedauer etwa 2 Min
Vom herzhaften Krapfen mit Marillenmarmelade hin zum gekringelten Donut. So zeichnet Ulrike Böker das Bild, wie sich die Ortszentren im Laufe der Zeit verändern: Sie werden in der Mitte leerer. Es gibt immer mehr Leerstände und ungenutzte Flächen im Zentrum, während die Siedlungen nach außen zersplittern. Die Grüne Landtagsabgeordnete sprach in einem Diskussionsvortrag der Grünen im Schloss Ranshofen über das Thema "Wie viel Grünraum brauchen wir?".