Lade Inhalte...

Innviertel

"Vorsichtiger" Quarantäne-Brecher kommt mit milder Strafe davon

Von Dieter Seitl  10. Januar 2022 09:24 Uhr

RIED/INNVIERTEL. Trotz Corona-Absonderungsbescheid ging ein Pensionist zum Testen in die Apotheke. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wegen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten musste sich ein Pensionist aus dem Bezirk Ried vor dem Landesgericht Ried verantworten, der trotz mündlichem Absonderungsbescheid von der Bezirkshauptmannschaft gegen die damit verbundene Corona-Quarantäne verstieß – um in einer Apotheke einen PCR-Test durchführen zu lassen: Er sei geimpft, teste regelmäßig, so der Innviertler, der sich dennoch vor Gericht verantworten musste.