Lade Inhalte...

Innviertel

Unvermeidbar: "Aktion scharf" bei den Biotonnen im Bezirk Ried

12. August 2019 00:04 Uhr

Unvermeidbar: "Aktion scharf" bei den Biotonnen im Bezirk Ried
Die Abfallberater des BAV kontrollieren ab September mit dem Sammelunternehmen die Biotonnen im Bezirk Ried.

BEZIRK RIED. Ab September 2019 werden in mehreren Pilotgemeinden des Bezirks falsch befüllte Biotonnen stehen gelassen.

"Wir haben lange auf Positivkampagnen gesetzt, aber jetzt kommen wir um die ,Aktion scharf‘ nicht mehr herum", sagt Karl Ehwallner. Der Utzenaicher Bürgermeister ist Vorsitzender des Bezirkabfallverbandes (BAV) Ried. Immer mehr nicht kompostierbare Abfälle, wie beispielsweise Plastiksackerl, Joghurtbecher, Alukapseln und sogar original verpackte Lebensmittel, würden immer häufiger in den Biotonnen des Bezirks landen.

BAV macht ernst

Aus diesem Grund ergreift man beim BAV nun andere Maßnahmen. In mehreren Pilotgemeinden werden ab September 2019 falsch befüllte Biotonnen stehen gelassen. Die betroffenen Haushalte finden in diesem Fall einen roten Anhänger auf der nicht entleerten Biotonne und müssen die Sonderentleerung als Restabfall selber bezahlen, heißt es vom BAV. Für die Kompostierer sei die händische und mechanische Entfernung der "extrem hohen Anzahl an Störstoffen" nicht mehr zumutbar. Vor allem Plastik ist für die Arbeiter auf den Kompostieranlagen ein ständiger, unangenehmer Begleiter.

Vermehrt Sondermüll

"Ohne Plastik wäre die Kompostierung nur halb so viel Arbeit", sagt Dominik Einfinger, Betreiber einer Kompostieranlage. Einfinger, der viele Fachkurse besucht hat und seit eineinhalb Jahren eine Kompostieranlage in Tumeltsham betreibt, findet klare Worte. "Man muss sich vor Augen führen, dass die Biotonne eine Riesen-Rohstoffquelle ist. Leider ist daraus in letzter Zeit vermehrt Sondermüll geworden."

Einfinger betreibt seine Anlage trotzdem aus voller Überzeugung. Er hofft, dass mit der "Aktion scharf" Verbesserungen sichtbar werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less