Lade Inhalte...

Innviertel

Top-Jazz und Weltmusik, gepaart mit gemütlicher Innviertler Atmosphäre

Von Von Roman Kloibhofer   03. Juli 2021 01:20 Uhr

Paulette McWilliams aus Chicago: Erstmals in Europa zu hören

DIERSBACH. Das 36. Inntöne-Jazzfestival geht vom 30. Juli bis 1. August in Diersbach über die Bühne.

Auf nach draußen! Auch heuer wird das Inntöne-Jazzfestival in Diersbach als Open-Air-Konzert veranstaltet. Drei Tage lang – vom 30. Juli bis 1. August – gibt es rund um Paul Zauners Buchmannhof wieder feinsten Jazz und ausgewählte Weltmusik zu hören.

Es ist die Kombination von musikalischer Qualität und unvergleichlicher Innviertler Atmosphäre, die das Flair dieses Festivals ausmacht und es international bekannt gemacht haben. Auch heuer sind herausragende Musiker aus aller Welt zu hören, deren Verpflichtung für Paul Zauner diesmal bedeutend mehr Aufwand bedeutet hat, wie er sagt: „Dadurch, dass derzeit fast niemand auf Tournee ist, hat sich die Recherche sehr aufwändig gestaltet. Aber genau deshalb bin ich auf Musikerinnen und Musiker gestoßen, die – das kann man so sagen – etwas Besonderes sind.“

Etwa das Engagement der polnischen Pianistin Hania Rani, von der Zauner schwärmt: „Sie ist eine fantastische Solo-Pianistin und singt wunderbar, ihr Konzert wird etwas Besonderes!“ Hania Rani ist am Freitagabend zu hören.

Eine Premiere für Paris

„In dieser Besetzung waren die Musikerinnen und Musiker noch nie beim Inntöne-Festival zu hören, einzeln schon“, sagt Zauner. Gespannt erwartet er auch das Konzert der französischen Sängerin Camille Bertault, die mit David Helbock ein Premierenkonzert liefern wird, das demnächst in Paris über die Bühne gehen wird.

Eine Premiere stellt auch das Konzert der amerikanischen Jazz-Sängerin Paulette McWilliams dar, die schon mit Musikgrößen wie Aretha Franklin, Marvin Gaye oder Michael Jackson gesungen hat: „Sie war noch nie in Europa, und sie hat Chanda Rule eingeladen, die als Special Guest bei ihrem Konzert am Sonntag singen wird – auch das ist eine absolute Weltpremiere!“

Schärdinger Top-Posaunist

Das Programm des Festivals besticht durch Abwechslung: „Es ist stilistisch gemischt, qualitativ hoch angesiedelt, und es deckt die gesamte Bandbreite des Jazz ab“, schwärmt Paul Zauner. Mit dem jungen Schärdinger Posaunisten David Holzleitner hat Zauner auch einen der vielversprechendsten jungen Jazzmusiker Österreichs verpflichtet. „Mit seinem Comprovisition Projekt übersetzt er traditionellen Jazzsound ins 21. Jahrhundert“, heißt es dazu auf der Website.

Das Konzept aus dem Vorjahr mit dem Schachbrettmuster auf der Wiese – Zauner hat damals als einer der ersten Veranstalter wieder ein Festival durchgeführt – wird auch diesmal umgesetzt. „Alles läuft coronakonform ab, es gilt die 3G-Regel, und wir sind bei allem eher vorsichtig. Ich will keine Experimente“, sagt der Diersbacher. Begeistert war Paul Zauner vom Publikum im vergangenen Jahr: „Die organisatorische Qualität des Publikums war sensationell. Die Leute waren auf Sonne wie Starkregen gleichermaßen perfekt ausgerichtet, und alle haben den reichlich vorhandenen Platz und die Atmosphäre total genossen.“

Auch für Kinder wird zwischen den Acts Programm geboten, unter anderem in der Scheune mit der Möglichkeit zu gemeinsamem Musizieren beim „Kids Jazz Jam“. Heuer hofft Zauner auf rund 1000 Besucher pro Tag. Sie bekommen nicht nur feine Musik, sondern auch regionale und frische Verpflegung serviert: „Von den Bio-Hendln aus Weilbach über Fische aus St. Roman.“

Dass endlich wieder fast normale Konzertatmosphäre möglich wird, sei wichtig, wie Paul Zauner sagt: „Gute Gesellschaft und gute Musik sind essenziell fürs Wohlbefinden!“

Das Festival wird auch diesmal von Ö1 aufgezeichnet, 2020 wurde es in insgesamt 150 Sendungen europaweit präsentiert.

Paul Zauner: Der Diersbacher organisiert auch diesmal das Inntöne-Festival als Open Air.

INNTÖNE 2021 – Das Programm

Freitag, 30. Juli:
19 Uhr: Trio Michel Portal/Lionel Loueke/Christi Josa Orisha; 20.45: Hania Rani Solo
22.30: Bill Frisell Trio

Samstag, 1. Juli:
12: Krzystof Kobylinski KK Pearls
14: Yamandu Costa Solo
16: Gerd Dudek / Martin Sasse Quartet
18: Luca Manning
20: Geoffroy Tamisier Lagrimas Azules
22: Paulette McWilliams feat. Nat Adderley jr. special Guest Chanda Rule

Sonntag, 1. August:
12: Daniel Holzleitner Comprovisition Project
14: Rita Payes Roma
16: Belmondo Brotherhood Quintet
18: Camille Bertault & David Helbock
20: Celine Bonancina
22: Fergus McCreadie Trio

Detail-Infos: www.inntoene.com

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less