Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. November 2018, 23:20 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. November 2018, 23:20 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Lokalticker Innviertel

Ried: Fassade und Dekoration in Brand gesteckt

Bislang unbekannte Täter steckten in der Nacht auf Sonntag gegen 1:25 Uhr die Außenfassade der Organisation "pro mente OÖ" in Ried im Innkreis in Brand.

Die Täter haben zahlreiche Zeitungen an der Hauswand gestapelt und angezündet. Das Feuer wurde von einem Passanten entdeckt, der die Feuerwehr verständigte. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Ried im Innkreis konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes, der zu diesem Zeitpunkt bereits ca. 15 Quadratmeter der Außenfassade erfasst hatte, verhindert werden. 

Ebenso zündeten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag im Ortsgebiet von Neuhofen im Innkreis die in einem hölzernen Verkaufsstand abgestellte Dekoration an. Die Flammen erloschen nach einiger Zeit von selbst, der Verkaufsstand wurde erheblich beschädigt. 

Personen waren nicht gefährdet, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Erhebungen zur Ausforschung der unbekannten Täter werden durchgeführt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. November 2018 - 13:26 Uhr
Mehr Lokalticker Innviertel

Briefkästen im Innviertel gesprengt: Polizei sucht Täter

Im Bezirk Braunau am Inn sind in den vergangenen Wochen bereits vier Briefkästen Vandalenakten zum Opfer ...

Perwang: 16-Jährige bei Mopedunfall verletzt

Weil sie von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde, ist eine 16-jährige Innviertlerin am ...

Feldkirchen: Innviertlerin stürzte von Pferd

Bei einem Reitunfall am Samstag verletzte sich eine junge Frau so schwer, dass sie vom Notarzthubschrauber ...

Rainbach: Sechs Verletzte bei Zusammenstoß an Kreuzung

Ein Verkehrsunfall im Innviertel hat am Donnerstagvormittag sechs Verletzte gefordert.

Mattighofen: Acht Leitpflöcke beschädigt

Acht Leitpflöcke mit integrierten Schneestangen haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag entlang der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS