Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 21. April 2019, 04:06 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Sonntag, 21. April 2019, 04:06 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Lokalticker Innviertel

Ried: Fassade und Dekoration in Brand gesteckt

Bislang unbekannte Täter steckten in der Nacht auf Sonntag gegen 1:25 Uhr die Außenfassade der Organisation "pro mente OÖ" in Ried im Innkreis in Brand.

Die Täter haben zahlreiche Zeitungen an der Hauswand gestapelt und angezündet. Das Feuer wurde von einem Passanten entdeckt, der die Feuerwehr verständigte. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Ried im Innkreis konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes, der zu diesem Zeitpunkt bereits ca. 15 Quadratmeter der Außenfassade erfasst hatte, verhindert werden. 

Ebenso zündeten unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag im Ortsgebiet von Neuhofen im Innkreis die in einem hölzernen Verkaufsstand abgestellte Dekoration an. Die Flammen erloschen nach einiger Zeit von selbst, der Verkaufsstand wurde erheblich beschädigt. 

Personen waren nicht gefährdet, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Erhebungen zur Ausforschung der unbekannten Täter werden durchgeführt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. November 2018 - 13:26 Uhr
Mehr Lokalticker Innviertel

Feuer griff über: Fünf Schrottfahrzeuge ausgebrannt

Beim Verbrennen von Kartonagen breitete sich das Feuer auf einem Firmengelände in Munderfing (Bezirk ...

Taiskirchen: Radfahrerin wich Lkw aus und stürzte

Eine 52-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr am Freitag gegen 17:30 Uhr mit ihrem Fahrrad im ...

84-jähriger Lenker übersah Pkw: Kollision auf Kreuzung

Zwei Verletzte forderte am Mittwochvormittag ein Zusammenstoß zweier Autos in Franking (Bezirk Braunau).

Vermisster Pensionist (75) wieder aufgetaucht

Ein 75-jähriger Mann, der seit dem Nachmittag des 15. April 2019 aus einem Pflegeheim im Bezirk Ried im ...

27-jähriger Innviertler mit gefälschtem Führerschein erwischt

Eine Steife der Polizeiinspektion Mauerkirchen wurde am 16.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS