Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 20. Jänner 2019, 06:26 Uhr

Linz: -5°C Ort wählen »
 
Sonntag, 20. Jänner 2019, 06:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Lokalticker Innviertel

Passau: Busfahrer wurde zu Lebensretter

Ein 83-jähriger Fahrgast erlitt einen Herzinfarkt, der Buslenker stoppte und begann mit der Reanimation des Pensionisten - erfolgreich.

Notarzt, Notarztwagen

(Symbolbild) Bild: Weihbold

Die Busreisegruppe aus Schleswig-Holstein befand sich auf der Rückreise von einer Busfahrt nach Ungarn, als ein 83-jähriger Mann während der Fahrt ohnmächtig zusammenbrach. Der Mann hatte die Reise gemeinsam mit seiner 81-jährigen Frau unternommen, die Reisegruppe war am Samstag nachmittag auf der Fahrt zurück nach Norddeutschland. Der Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig. Er fuhr sofort auf die nahe Autobahn-Rastanlage Donautal-Ost, stoppte den Bus und begann umgehend mit Reanimationsmaßnahmen. Inzwischen waren auch Rettung und Polizei informiert. Als der Rettungsdienst eintraf, übernahm der Notarzt die Wiederbelebungsmaßnahme. Diese war erfolgreich, und der Pensionist konnte daraufhin mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht werden. Die Polizisten begleiteten die Frau zu ihrem Mann ins Spital.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. September 2018 - 09:30 Uhr
Mehr Lokalticker Innviertel

Enknach: Mutter und Tochter bei Unfall verletzt

Am Donnerstag kollidierten ein Pkw und ein Lkw auf der B156 im Gemeindegebiet von Neukirchen an der Enknach.

Ried: Großer Faschingszug am 24. Februar

Die Landjugend des Bezirkes Ried veranstaltet am Sonntag, 24.

Kein Kindersitz: Zweijähriger Bub bei Auffahrunfall in Weng verletzt

WENG. Vier Verletzte forderte am Mittwochnachmittag ein Auffahrunfall auf der B148 in Weng (Bezirk Braunau).
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS